Abo
  • Services:

Google Maps für Android

Fußgängerroutenführung integriert

Google hat Google Maps 4.5 für Android veröffentlicht. Damit erhält Google Maps eine vollständige Fußgängerroutenführung, die allerdings oft Wege durch Parks nicht kennt und somit über Autostraßen lotst.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Maps 4.5 für Android
Google Maps 4.5 für Android

Bislang bot Google Maps für Android für die Fußgängernavigation nur die Möglichkeit, sich die Stationen einer Route in der Karte anzeigen zu lassen. Alternativ war die Routenbeschreibung in Form von Textanweisungen verfügbar. Eine vollständige Routenführung gab es für die Fußgängernavigation noch nicht.

  • Google Maps 4.5 für Android - Routenbeschreibung
  • Google Maps 4.5 für Android - Fußgängerroutenführung
Google Maps 4.5 für Android - Fußgängerroutenführung
Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Eine solche Fußgängerroutenführung wurde in Google Maps 4.5 für Android als Betaversion integriert. Anders als im Autonavigationsmodus gibt die Software einen Vibrationshinweis, wenn der Anwender abbiegen soll. Die Sprachansagen lassen sich bei Bedarf deaktivieren und standardmäßig startet das Fußgängerrouting mit eingeblendeten Satellitenkarten, die sich aber abschalten lassen. Bei aktivem Fußgängerrouting wird das Kartenmaterial zur Laufrichtung ausgerichtet, um dem Nutzer die Orientierung zu vereinfachen.

Noch führt das Fußgängerrouting vor allem über das Straßennetz, nur selten kennt Google Wege durch Parks oder aber Routen, die zwar von Fußgängern, nicht aber von Autos genutzt werden können. Um diese Routeninformationen zu integrieren, ist eine Aktualisierung des Kartenmaterials erforderlich.

Neue Suchleiste mit Komfortfunktionen

Als weitere Neuerung bringt Google Maps 4.5 für Android eine Suchleiste, die standardmäßig im oberen Bereich der Applikation eingeblendet wird. Sie nimmt einerseits Suchanfragen entgegen, erlaubt die Konfiguration der anzuzeigenden Ebenen und ruft häufig gesuchte Orte in der Umgebung auf. Der Anwender erspart sich den Wechsel zur Applikation In der Nähe, die mit Google Maps 4.4 für Android eingeführt wurde. Bei der Suchfunktion lassen sich Ergebnisse nun wahlweise nach der Entfernung oder nach der Bewertung von Nutzern filtern. Als weitere Funktion kann der Fokus der Karte mit einem Displaytippen zum aktuellen Standort wechseln.

Google Maps 4.5 für Android kann über den Android Market heruntergeladen werden. Die Software ist nur für Geräte verfügbar, die mindestens Android 1.6 verwenden.

Google machte keine Angaben dazu, ob diese Neuerungen auch für andere Versionen von Google Maps bereitgestellt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

SrgMartin88 14. Sep 2010

Dazu müssten die Busverkehrslinie bzw Firmen zusammen arbeiten. Dazu müsste auch JEDER...

MeisterMeister 10. Sep 2010

Ist halt nen totes OS!

dfsdfd 10. Sep 2010

Oder einfach OpenStreetMap nutzen. And diese Genauigkeit und Liebe zum Detail wird Google...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /