Abo
  • IT-Karriere:

Milliardenanteil

Alibaba will Partnerschaft mit Yahoo beenden

Alibaba, eines der größten chinesischen Internetunternehmen, hat öffentlich seine Partnerschaft mit Yahoo infrage gestellt. Yahoo ist der größte Aktionär der Alibaba Group Holding.

Artikel veröffentlicht am ,
David Wei
David Wei

Alibaba.com, eine der größten Onlinehandelsplattformen der Welt, will seine Partnerschaft mit dem US-Konzern Yahoo beenden. Yahoo habe durch die Partnerschaft mit Microsoft seine eigene Suchmaschinensparte aufgegeben, hieß es zur Begründung. Yahoo ist seit 2005 mit 40 Prozent an dem chinesischen Konzern beteiligt. Die Anteile haben einen Wert von circa 1 Milliarde US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Universität Passau, Passau

"Wozu brauchen wir einen Finanzinvestor, mit dem es keine geschäftlichen oder technologischen Synergien gibt?", fragte Alibaba-Chef David Wei im Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. "Die wichtigste Änderung ist, dass Yahoo keine eigene Suchmaschinentechnologie mehr hat. Den wichtigsten Grund für unsere Partnerschaft gibt es damit nicht mehr. Yahoo wurde zum bloßen Finanzinvestor."

Yahoo und Microsoft setzen ihre Suchmaschinenpartnerschaft derzeit praktisch um. Yahoo-Nutzer erhalten ihre Suchergebnisse von Bing. Die vor über einem Jahr vereinbarte Kooperation nahm damit klarere Formen an.

Eine Entscheidung über die künftigen Beziehungen Alibabas mit Yahoo liege beim Mutterkonzern, sagte Wei. Yahoo wollte sich zu der Beziehung zu Alibaba auf Nachfrage nicht äußern.

Zur Alibaba Group gehört neben der Auktionsplattform Taobao auch Yahoo China. Das Chinageschäft hatte Alibaba 2005 von Yahoo übernommen. Im Gegenzug hatte Yahoo den Anteil an Alibaba gekauft.

Im August 2010 hatte Alibaba.com ein weiteres Mal ein US-Unternehmen übernommen. Der Kauf des Herstellers von eBay-Tools Auctiva sei Teil der Übernahmestrategie, für die Alibaba 100 Millionen US-Dollar ausgeben will. Zuvor hatte Alibaba im Juni 2010 den Application-Service-Provider Vendio gekauft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,16€
  2. (-25%) 44,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  4. 2,69€

N.Tesla 13. Sep 2010

Hat hier eigentlich schon mal jemand Erfahrungen mit Alibaba.com sammlen können. Ist...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /