• IT-Karriere:
  • Services:

Super Talent

Schnelle Speichersticks mit DRAM-Cache und USB 3.0

Super Talent bringt unter dem Namen USB 3.0 Express RAM Cache drive zwei USB-Speichersticks mit integriertem DRAM-Cache auf den Markt, die dadurch besonders schnell sein sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Super Talent: Schnelle Speichersticks mit DRAM-Cache und USB 3.0

Die neuen USB-Speichersticks von Super Talent werden mit Speicherkapazitäten von 32 und 64 GByte angeboten und verfügen über einen integrierten DRAM-Cache von 32 MByte. Der Cache-Speicher soll dafür sorgen, dass Zugriffe auf viele kleine verteilte Blöcke bis zu viermal schneller abgewickelt werden.

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Konkrete Daten zur Geschwindigkeit der Speichersticks gibt Super Talent allerdings nicht an und begründet dies damit, dass sequenzielle Schreib- und Lesegeschwindigkeiten keinen Aufschluss über die Vorteile des Cache-Systems geben. Vorteile soll der Cache vor allem dann bieten, wenn viele kleine Dateien gelesen oder geschrieben werden.

  • USB 3.0 Express RAM Cache drive von Super Talent
  • USB 3.0 Express RAM Cache drive von Super Talent
USB 3.0 Express RAM Cache drive von Super Talent

Als Beispiel führt Super Talent an, dass das Kopieren von 40 MP3-Dateien ohne Cache rund 13 Sekunden dauert, mit Cache aber nur 5 Sekunden. Je kleiner die Dateien und je größer ihre Zahl wird, desto besser kann das Cache-System seine Vorteile ausspielen.

Damit die hohe Geschwindigkeit nicht durch den Flaschenhals USB 2.0 ausgebremst wird, setzt Super Talent bei den Sticks auf USB 3.0.

Insgesamt bietet Super Talent vier neue Speichersticks an, zwei ohne RAM-Cache mit 16 und 32 GByte für 59 beziehungsweise 99 US-Dollar sowie zwei mit RAM-Cache und 32 sowie 64 GByte für 129 beziehungsweise 209 US-Dollar. Für die 32 MByte DRAM-Cache verlangt Super Talent also einen Aufpreis von rund 30 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)

Holt 12. Sep 2010

Eben und es steht nirgens, was in dem Cache überhaupt gespeichert wird. Schnelle USB...

karldall 10. Sep 2010

die waren eigentlich nie wirklich teuer... nur eben einfach kleiner! ich hab mal eine 2gb...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /