Stephen Elop

Chefwechsel bei Nokia

Nokia bekommt mit Stephen Elop einen neuen Chef. Der Microsoft-Manager und ehemalige Juniper-Chef soll den finnischen Konzern erneuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Stephen Elop: Chefwechsel bei Nokia

Nokia wechselt seinen CEO aus und holt den neuen aus den USA. Der einstige Adobe- und Macromedia-Manager Stephen Elop, der derzeit Microsofts Business Division leitet und davor als CEO den Netzwerkausrüster Juniper führte, soll Nokia zu neuem Schwung verhelfen. Nokias Aufsichtsrat setzt auf Elops Hintergrund in Sachen Software und erfolgreiches Change Management.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Netzwerk- und Anwendungssupport
    VIVAVIS AG, Bochum
  2. SAP Modul Berater und Berechtigungsexperte (m/w/d)
    PFW - Aerospace GmbH, Speyer
Detailsuche

Bereits im Juli war bekanntgeworden, dass Nokia einen neuen Chef sucht und sich dazu in den USA umschaut. Vor allem Nokias Schwäche im High-End-Bereich von Smartphones sei dafür ausschlaggebend. Hier haben Apple und Google dem Handy-Weltmarktführer mittlerweile den Rang abgelaufen.

Der aktuelle Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo ist seit 2006 im Amt, kurz vor der Vorstellung von Apples iPhone, das für viel Wirbel im Smartphonemarkt gesorgt hatte. Eine wirkliche Antwort auf das iPhone und auch die Geräte mit Googles Betriebssystem Android hat Nokia bislang nicht. Das Unternehmen hält weiter an Symbian fest. Parallel entwickelt es mit Meego ein Linux-basiertes Betriebssystem, das aber in erster Linie für notebookartige Geräte gedacht ist, auch wenn es immer wieder Meldungen gibt, dass Nokia im High-End-Bereich den Wechsel von Symbian auf Meego plane.

Der derzeitige Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo wird seinen Posten zum 20. September 2010 abgeben, Nokias Aufsichtsrat verlässt er mit sofortiger Wirkung. Kallasvuo bleibt aber Aufsichtsratschef von Nokia Siemens Networks, allerdings ohne Verantwortung im operativen Geschäft.

Elop kündigte an, Nokias Position als unangefochtener Marktführer im Bereich mobile Kommunikation stärken zu wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Gummi 13. Sep 2010

Ihr wisst schon, dass Nokia Gummistiefel hergestellt hat (und noch heute kann man Nokia...

Niemand110 11. Sep 2010

Leider ist das, was Nordquell 22 schreibt, wahr. Nokia produziert in Hochlohnländern und...

Niemand110 11. Sep 2010

Am 20.08. soll das N8 ausgeliefert werden. Und ja, Symbian^3 (Symbjän frie) ist die...

Nachtwächter 10. Sep 2010

http://www.sfgate.com/cgi-bin/article.cgi?f=/g/a/2010/09/09/businessinsider-will-steve...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /