Need for Speed World

Ich will mein Geld zurück!

Need for Speed World ändert das Bezahlmodell. Sämtliche Spieler erhalten sofortigen Zugang zu allen Autos und Strecken und dürfen bis zur Levelgrenze 50 Erfahrungspunkte sammeln. Käufer des Starter Packs fühlen sich betrogen.

Artikel veröffentlicht am ,
Need for Speed World: Ich will mein Geld zurück!

Unzufriedene Käufer und schlechte Testergebnisse haben Electronic Arts wohl dazu bewogen, ihr Onlinerennspiel Need for Speed World zukünftig komplett gratis anzubieten. Auch das Fazit des Tests von Golem.de lautete: "In der vorliegenden Form lohnt es sich nur für Einsteiger, kurz mal kostenlos reinzuschnuppern."

Stellenmarkt
  1. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
Detailsuche

Spieler müssen bald nicht mehr bezahlen, um die Erfahrungsstufen 11-50 zu erreichen, und sie bekommen Zugang zu allen Strecken und Autos. Gleichzeitig kündigt der Hersteller neue Inhalte an, beispielsweise komplexeres Tuning, eine vollkommen neue Stadt und einen kooperativen Verfolgungsmodus mit der Polizei. Ob diese Inhalte kostenpflichtig werden, ist noch nicht bekannt.

  • Autos kosten Spiele-Dollar oder Boost.
  • Die Menüpunkte Steuerung und Interface sind ausgegraut.
  • Die Stadt muss demoliert werden, um die Polizei abzuhängen.
  • Nach den Rennen hagelt es Erfahrung und Spiele-Dollar.
  • Sprünge wie diese sind zu selten im Spiel.
  • Der Talentbaum im Hauptmenü
  • Das Spiel erklärt sich nur in schnöden Textfenstern.
  • Auf der Stadtkarte wird der nächste Event gewählt.
  • Nach einem Event gibt es noch eine Bonuskarte, die ein Extra, Erfahrung oder Geld birgt.
  • Wird die Polizei gerammt, nimmt sie die Verfolgung auf.
  • Der Lobby-Bildschirm vor einem Rennen mit Chat
  • Den Nitroboost kennen Spieler schon aus anderen Need-for-Speed-Teilen.
  • Der Verkehrsmagnet verhilft uns dazu, die Führung zu übernehmen.
  • Der Startbildschirm enthält noch immer den Betaschriftzug.
  • Die Garage in Need for Speed World
Sprünge wie diese sind zu selten im Spiel.

Käufer des Need for Speed World Starter Packs fühlen sich um ihr Geld betrogen. Immerhin haben sie für Privilegien bezahlt, die von nun an jedem Spieler zugänglich sind. Als Entschädigung bietet EA Gratiscodes für drei Leihwagen im Spiel an, den BMW M3 GTR, Lamborghini Gallardo LP560-4 und Audi R8 4.2 FSI Quattro. Das reicht den enttäuschten Käufern aber nicht, einige wollen lohnendere Entschädigungen, andere, wie Niro83Hungary, fordern lauthals ihr Geld zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Chrissie 13. Sep 2010

Könnt ihr euch mal abgewöhnen ständig immer mit irgendwelchen Marketing-Englisch...

Chrissie 13. Sep 2010

Das ist wie mit den Finanzgesetzen: Für die ehrlichen Bürger einfach nur lästig und...

bliblablub 13. Sep 2010

Meinst du vll GT Prolog ? Ein NFS Prolog ist mir garnet bekannt.

Chrissie 13. Sep 2010

Vor allem lustig, wie Leute sich immer gleich aufregen, wenn einmal das Wort...

laberste 13. Sep 2010

das problem ist, dass deine iq zu niedrig ist und du das problem nicht richtig erkannt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
    Amtlicher Energiekostenvergleich
    Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

    Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /