Abo
  • Services:

Need for Speed World

Ich will mein Geld zurück!

Need for Speed World ändert das Bezahlmodell. Sämtliche Spieler erhalten sofortigen Zugang zu allen Autos und Strecken und dürfen bis zur Levelgrenze 50 Erfahrungspunkte sammeln. Käufer des Starter Packs fühlen sich betrogen.

Artikel veröffentlicht am ,
Need for Speed World: Ich will mein Geld zurück!

Unzufriedene Käufer und schlechte Testergebnisse haben Electronic Arts wohl dazu bewogen, ihr Onlinerennspiel Need for Speed World zukünftig komplett gratis anzubieten. Auch das Fazit des Tests von Golem.de lautete: "In der vorliegenden Form lohnt es sich nur für Einsteiger, kurz mal kostenlos reinzuschnuppern."

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Bosch Gruppe, Weilimdorf

Spieler müssen bald nicht mehr bezahlen, um die Erfahrungsstufen 11-50 zu erreichen, und sie bekommen Zugang zu allen Strecken und Autos. Gleichzeitig kündigt der Hersteller neue Inhalte an, beispielsweise komplexeres Tuning, eine vollkommen neue Stadt und einen kooperativen Verfolgungsmodus mit der Polizei. Ob diese Inhalte kostenpflichtig werden, ist noch nicht bekannt.

  • Autos kosten Spiele-Dollar oder Boost.
  • Die Menüpunkte Steuerung und Interface sind ausgegraut.
  • Die Stadt muss demoliert werden, um die Polizei abzuhängen.
  • Nach den Rennen hagelt es Erfahrung und Spiele-Dollar.
  • Sprünge wie diese sind zu selten im Spiel.
  • Der Talentbaum im Hauptmenü
  • Das Spiel erklärt sich nur in schnöden Textfenstern.
  • Auf der Stadtkarte wird der nächste Event gewählt.
  • Nach einem Event gibt es noch eine Bonuskarte, die ein Extra, Erfahrung oder Geld birgt.
  • Wird die Polizei gerammt, nimmt sie die Verfolgung auf.
  • Der Lobby-Bildschirm vor einem Rennen mit Chat
  • Den Nitroboost kennen Spieler schon aus anderen Need-for-Speed-Teilen.
  • Der Verkehrsmagnet verhilft uns dazu, die Führung zu übernehmen.
  • Der Startbildschirm enthält noch immer den Betaschriftzug.
  • Die Garage in Need for Speed World
Sprünge wie diese sind zu selten im Spiel.

Käufer des Need for Speed World Starter Packs fühlen sich um ihr Geld betrogen. Immerhin haben sie für Privilegien bezahlt, die von nun an jedem Spieler zugänglich sind. Als Entschädigung bietet EA Gratiscodes für drei Leihwagen im Spiel an, den BMW M3 GTR, Lamborghini Gallardo LP560-4 und Audi R8 4.2 FSI Quattro. Das reicht den enttäuschten Käufern aber nicht, einige wollen lohnendere Entschädigungen, andere, wie Niro83Hungary, fordern lauthals ihr Geld zurück.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Chrissie 13. Sep 2010

Könnt ihr euch mal abgewöhnen ständig immer mit irgendwelchen Marketing-Englisch...

Chrissie 13. Sep 2010

Das ist wie mit den Finanzgesetzen: Für die ehrlichen Bürger einfach nur lästig und...

bliblablub 13. Sep 2010

Meinst du vll GT Prolog ? Ein NFS Prolog ist mir garnet bekannt.

Chrissie 13. Sep 2010

Vor allem lustig, wie Leute sich immer gleich aufregen, wenn einmal das Wort...

laberste 13. Sep 2010

das problem ist, dass deine iq zu niedrig ist und du das problem nicht richtig erkannt...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /