• IT-Karriere:
  • Services:

3D-Kartierung

Scannersystem erfasst Raum im Durchgehen

US-Wissenschaftler haben ein System entwickelt, das einen Raum im Durchgehen erfasst und aus den Daten ein 3D-Modell davon erstellt. Das System ist tragbar und sieht aus wie ein etwas unhandlicher Rucksack.

Artikel veröffentlicht am ,

Forscher der Universität des US-Bundesstaates Kalifornien in Berkeley haben ein laserbasiertes System für die 3D-Kartierung von Räumen entwickelt. Das System ist portabel und kann wie ein Rucksack getragen werden.

Verschiedene Sensoren

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover

Das System besteht aus mehreren knapp 230 Gramm schweren Laserscannern, Kameras und einem Trägheitssensor. Diese Sensoren liefern Daten, aus denen dann ein 3D-Modell eines Raums erstellt werden kann.

  • Kartierungssystem in Rucksackgröße (Foto: John Kua, UC Berkeley)
Kartierungssystem in Rucksackgröße (Foto: John Kua, UC Berkeley)

Das sei nicht so einfach gewesen, erklärt Projektleiter Avideh Zakhor. Zwar erleichtere der Einsatz verschiedenartiger Sensoren die Erstellung eines 3D-Modells. Jedoch müssten die Sensoren genau aufeinander abgestimmt sein, damit das Modell am Ende auch stimmig sei. Dafür hätten die Forscher eigens Algorithmen entwickeln müssen.

Tragbar und schnell

Die Forscher um Zakhor haben einen funktionsfähigen Prototyp ihres Systems gebaut, mit dem sie ein 3D-Modell von zwei Stockwerken und dem Treppenhaus ihres Instituts erstellt haben. Das System sei, sagen sie, nicht nur tragbar, sondern habe gegenüber anderen 3D-Kartierungssystemen den Vorteil, dass es deutlich schneller sei: Das System kartiert einen Raum buchstäblich im Vorbeigehen. Frühere Systeme müssen zum Datensammeln stoppen. Dann bewegten sie sich ein Stück, um erneut Daten zu erfassen.

Entwickelt wurde das System im Auftrag von US-Luftwaffe und US-Armee. Es soll zur Einsatzplanung eingesetzt werden: Es erfasst das Innere eines Gebäudes, während sich ein Mensch, der das System trägt, durch das Gebäude bewegt. Dem Rucksacksystem sollen weitere folgen, die beispielsweise an einen Roboter oder auf einen kleinen Wagen montiert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,99€
  3. 4,99€
  4. (-49%) 8,50€

N.Tesla 10. Sep 2010

Mich erinnert das Bild an: "Ciao Mutti, ich geh wandern..."

Picco 10. Sep 2010

Genau daran musste ich auch als erstes denken.... Als zweites dann an die Enterprise wo...

Korrrrrrtur 10. Sep 2010

Die Präzision eines Gyroskops ist nicht gleich gut, zudem das von irgendwelchen...

Korrrrrrtur 10. Sep 2010

Das eine ist eine Grobaufnahme das andere ist präzise Triangulation. Kannst auch sagen...

Ritter von NI 09. Sep 2010

Das hab ich auch gesehen. Wäre lustiger, wenn's nicht so traurig wäre. Es gibt echt...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

    •  /