• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo

DSi-Firmware gegen Schwarzkopien

Das Firmwareupdate 1.41 soll DSi und DSi XL zu mehr Leistung verhelfen. Gleichzeitig sperrt Nintendo damit aber auch Schwarzkopien und Homebrew-Software aus - zumindest zeitweilig.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo: DSi-Firmware gegen Schwarzkopien

In dieser Woche veröffentlichte Nintendo eine neue Firmware mit der Bezeichnung Nintendo DSi Menu Ver 1.4.1U (USA) respektive 1.4.1E (Europa). Es löst damit die im August 2009 für die Spielehandhelds Nintendo DSi und DSi XL erschienene Firmware 1.4 ab. In der offiziellen Beschreibung heißt es nur, dass das Update die Systemleistung verbessert.

Stellenmarkt
  1. MAN Energy Solutions SE, Oberhausen
  2. IDS GmbH, Region Nord-/Ostdeutschland

Die neue Firmware blockiert aber offenbar auch verschiedene Flashcarts, mit denen sich nicht nur privat entwickelte Software (Homebrew), sondern vor allem auch Schwarzkopien auf den DSi-Handhelds nutzen lassen. Für Verwirrung sorgte dabei noch eine Firmwareversion 1.42C, die aber nur eine asiatische Version der 1.41U sein soll.

Nicht alle Flashcarts wurden von Nintendo ausgeschlossen - zudem lassen sich die meisten Flashcarts ihrerseits mit neuer Firmware versehen, so dass es nun in die nächste Runde des Katz-und-Maus-Spiels mit Nintendo gehen wird. Mit dem kommenden Nintendo 3DS will der Hersteller für mehr Sicherheit sorgen - und kann damit vielleicht die wegbrechenden Verkäufe von DS-Spielen kompensieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)

Daruul 24. Sep 2010

Für solche Dinge gibt es ja in den letzten Jahren einige interessante Änderungen auf dem...

Outerheaven 22. Sep 2010

Ganz ehrlich: Ich finds doof das Nintendo Homebrew-Software aussperrt. Der DS ist zu...

aaabbb 13. Sep 2010

warum füttert ihr den troll auch noch? so kommt er natürlich immer wieder aus seinem loch...

DerAndere 09. Sep 2010

Das stand bei meinem Post allerdings noch nicht da ;)

Treadmill 09. Sep 2010

Aschebächeeeeehhhhhhr?


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    •  /