Abo
  • Services:

Groupware

Open-Xchange verbessert Zugang zu E-Mail-Diensten

Mit der aktuellen Version 6.18 soll die Groupware Open-Xchange weiter an soziale Netzwerke und weitere Internetdienste angebunden werden. Zudem wurde das Login erleichtert, neue Oxtender-Versionen für Microsofts Outlook und Mac OS X wurden eingepflegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Groupware: Open-Xchange verbessert Zugang zu E-Mail-Diensten

Open-Xchange erweitert in der Version 6.18 den Zugang zu E-Mail-Providern, indem nicht nur E-Mails, sondern auch dort abgelegte Kontaktdaten importiert werden können. Die neue Funktion kann mit den Providern GMX, MSN oder T-Online verwendet werden. Für abonnierte Dienste erstellt Open-Xchange automatisch eine entsprechende Ordnerstruktur. Beim Empfang neuer E-Mails blinkt ein Browsertab.

  • Open-Xchange
  • Open-Xchange
  • Open-Xchange
  • Open-Xchange
  • Open-Xchange
Open-Xchange
Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Über neu veröffentlichte Dokumente kann über das Kontextmenü per E-Mail informiert werden. Empfänger können die E-Mails ebenfalls per Mausklick abonnieren. Im Kalender eingetragene private Termine können ohne Detailangabe für alle sichtbar gemacht und Termine über das Kontextmenü im iCalender-Format exportiert werden. Die VoIP-Funktion speichert alle ein- und ausgehenden Anrufe in einer Chronik, die verschiedene Sortiermöglichkeiten bietet.

Login-Informationen können auf einem lokalen Rechner als Cookies gespeichert werden, um automatisch Zugang zum Open-Xchange-Server zu erhalten. Mit einer weiteren Option kann die Gültigkeitsdauer der beiden Cookies festgelegt werden.

Der Open-Xchange-Server kostet im Abonnement 875 Euro im Jahr inklusive Updates und Support. Die Lizenz enthält die Nutzungsrechte für 25 Benutzer. Eine vollständige Liste aller Neuerungen ist in einer PDF-Datei zusammengefasst. Eine Onlinedemo steht ebenfalls bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 1,29€
  3. (-70%) 8,99€
  4. 1,25€

guckt golem 11. Sep 2010

"Die Elektro-Golf7-H4-SelfServiceTaxis in den Stadtteilen ist kostenlos für Harz4...

ajnud 10. Sep 2010

Also bei funktioniert der Link, ist jedoch noch die alte Version installiert. Hab es mir...

triopod 09. Sep 2010

Naja - Quassum hat Potential, ist aber weder bei Integration noch von den Funktionen...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    •  /