Abo
  • Services:
Anzeige
Touch Device: Mobiltelefon bekommt akustischen Touchscreen

Touch Device

Mobiltelefon bekommt akustischen Touchscreen

Ein britisches Unternehmen hat eine Software entwickelt, die aus jedem Mobiltelefon ein Gerät mit Touchscreen macht. Das Mikrofon des Telefons nimmt die Geräusche der Fingereingabe auf, die Software analysiert die Geräusche und setzt sie in Steuerbefehle um.

Neidisch auf die Besitzer von Smartphones, die ihr Gerät mit lässigem Wischen über den Touchscreen bedienen, während man selbst auf Tasten angewiesen ist? Das britische Unternehmen Input Dynamics hat eine Lösung: Es hat die Software Touch Device entwickelt, die aus jedem beliebigen Mobiltelefon ein Gerät mit Touchscreen macht.

Anzeige

Tippen und Wischen

Das funktioniert über das Mikrofon des Mobiltelefons: Jedes Tippen auf den Bildschirm oder das Gehäuse des Geräts erzeugt ein bestimmtes Geräusch. Das Mikrofon nimmt die Geräusche auf, die entstehen, wenn der Nutzer auf das Gehäuse tippt oder darüberwischt. Die Software analysiere dann, an welcher Stelle auf dem Telefon er getippt oder gewischt habe und setze diese Eingabe in Steuerbefehle um, erklärte der Entwickler Giovanni Bisutti dem britischen Wissenschaftsmagazin New Scientist.

Zunächst müsse die Software auf die akustischen Eigenschaften des Gerätes angepasst werden, sagte Bisutti. Das sei aber einfach und nicht sehr teuer. Danach könne das Mobiltelefon bedient werden, als habe es einen Touchscreen: Touch Device besteht aus zwei Komponenten: Touch Tap versteht Klicks auf Links oder Schaltflächen in Programmen. Touch Swipe erkennt Wischbewegungen, die zum Scrollen, Drehen oder Vergrößern genutzt werden.

Multitouch mit Fingernagel oder -kuppe

Derzeit erkennt die Software Eingaben mit dem Fingernagel oder einem Stift. Input Dynamics will sie so weiterentwickeln, dass sie künftig unterscheiden kann, ob der Nutzer mit dem Nagel oder Fingerkuppe tippt oder wischt. Außerdem soll das System multitouchfähig werden.

Bisutti hat das System gestern auf der Konferenz Meerkats and Avatars in Cambridge, wo Input Dynamics auch ansässig ist, vorgestellt. Nach eigenen Angaben verhandelt das Unternehmen mit einigen der großen Mobiltelefonhersteller über die Implementierung von Touch Device. Die Hersteller seien durchaus daran interessiert, da sie ihre Geräte so mit einem Touchscreen ausstatten könnten, ohne dass sie dafür eigens teure Hardware verbauen müssten. Weiterer Vorteil sei, dass sich die Software auch in bereits existierende Geräte integrieren lasse.


eye home zur Startseite
InformatikIngen... 14. Sep 2010

Nein. Visualisierung bedeutet heute genauso wie früher die Darstellung jeglicher...

Knibbel 09. Sep 2010

Wohl! Auf der Insel werden phantastische Motorräder gebaut.

kleingeister... 09. Sep 2010

LOL im Westen nix neues...

Ideenhaber 09. Sep 2010

Ich halte mich aus diesen Verurteilungen raus. Kann mir halt schwerlich vorstellen, dass...

Der Erklärbär 09. Sep 2010

Und schon beginnen wieder die Lügen : ... Was? Nochma auf deutsch bitte? <^--><


LG Blog. The playful source for LG Product News / 13. Sep 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)
  2. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Leider verpennt

    ermic | 18:06

  2. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    ermic | 18:01

  3. Re: Also ich finde es witzig

    bombinho | 17:56

  4. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    Nielz | 17:51

  5. Clickbaiting

    hinditempel | 17:41


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel