Abo
  • Services:

Adobe Reader und Acrobat

Gefährliches Sicherheitsleck wird ausgenutzt

Adobe warnt vor einem offenen Sicherheitsloch in seinen PDF-Applikationen. Angreifer können über ein Sicherheitsleck im Adobe Reader sowie in Acrobat beliebigen Programmcode ausführen. Der Fehler wird bereits aktiv ausgenutzt, einen Patch gibt es noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe Reader und Acrobat: Gefährliches Sicherheitsleck wird ausgenutzt

Nähere Angaben zum Sicherheitsloch im Adobe Reader und in Acrobat machte Adobe noch nicht. Bekannt ist nur, dass der Fehler zu einem Programmabsturz führt und auch zur Einschleusung von Programmcode missbraucht werden kann. Vermutlich lässt sich das Sicherheitsleck mit einer präparierten PDF-Datei ausnutzen.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Bosch Gruppe, Bühl

Der Fehler betrifft den aktuellen Adobe Reader 9.3.4 sowie Acrobat 9.3.4. Die 8er Versionen von Adobe Reader und Acrobat sind nach Angaben von Adobe von dem Sicherheitsleck nicht betroffen.

Wann Adobe einen Patch zur Beseitigung des Fehlers veröffentlichen will, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Bornheim 13. Sep 2010

Kleines Tool für Windows. Startet bei mir in Millisekunden. "Mal schnell anschauen" geht...

windowsverabsch... 10. Sep 2010

Ich leg mir das hier mal auf Wiedervorlage ^^

B. Kloppt 09. Sep 2010

Das wäre dann ein Fehler der nicht ausnutzbar ist. Man kann nicht alle Programmfehler...

ghu 09. Sep 2010

Browser haben von Hause aus auch mit Sicherheitslücken zu kämpfen. Dann kann sich aber...

secu-man 09. Sep 2010

Ich empfehle mal diese Lektüre http://www.amazon.de/Die-Kunst-T%C3%A4uschung-Kevin...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /