Nikon

Coolpix S80 mit OLED-Touchscreen und HD-Filmfunktion

Nikon hat mit der Coolpix S80 eine Kompaktkamera mit einem berührempfindlichen OLED ausgerüstet, das 8,7 cm (3,5 Zoll) groß ist. Die Auflösung liegt bei rund 819.000 Bildpunkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Coolpix S80 ist mit einem 5fach-Zoomobjektiv ausgerüstet, das eine Brennweite von 35 bis 175 mm (Kleinbild) bei F3,6 und F4,8 abdeckt. Mit einem optischen Bildstabilisator sollen Verwackler reduziert werden.

Stellenmarkt
  1. Test Automation Engineer (m/w/d)
    Hays AG, Berlin-Kreuzberg
  2. Java-Entwickler (m/w/d) für Cloud-Anwendungen
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
Detailsuche

Der CCD-Sensor im Format 1/2,3 Zoll erreicht eine Auflösung von 14,1 Megapixeln und arbeitet mit ISO 80 bis 1.600 bei voller Auflösung. ISO 3.200 und 6.400 werden nur durch Pixeladdition erreicht.

  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
  • Nikon Coolpix S80
Nikon Coolpix S80

Über den Touchscreen wird ein Großteil der Kamerasteuerung realisiert. So sorgt die Funktion "Motivauswahl & Auslösung" für die Fokussierung und Aufnahme eines Bildes oder Videos durch Berühren des Hauptmotivelements auf dem Bildschirm. Mit Filtern, wie beispielsweise für einen Fisheye-Effekt, Farbauswahl oder einem Miniatureffekt können die Bilder in der Kamera bearbeitet werden.

Mit der Coolpix S80 lassen sich auch Filme mit 720p samt Stereoton aufnehmen. Während der Aufnahme kann der Zoom eingesetzt werden. Für die Videoausgabe kann der eingebaute HDMI-Anschluss eingesetzt werden.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Schwachpunkt der kleinen Kamera ist ihre Akkulaufzeit. Mit einer Ladung sind nach CIPA-Vergleichsverfahren nur rund 150 Aufnahmen möglich. Die Kamera misst 62,6 x 98,8 x 16,5 mm und wiegt betriebsbereit mitsamt Akku und SD-Speicherkarte rund 133 Gramm.

Die Nikon Coolpix S80 soll ab Anfang Oktober 2010 für rund 350 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Strulf 09. Sep 2010

Bereits der Vorgänger S70 war mit einem OLED Tastschirm ausgestattet, nichts Neues hier...

Strulf 09. Sep 2010

Öh hier geht's um Kompaktkameras. Kein Bajonett, keine Wechselobjektive. Jeder wei...

bambi 09. Sep 2010

Tja, na dann schau Dir mal an wo wir momentan bei Smartphones stehen. Wenn ich die...

schweizer 09. Sep 2010

aber von vorne in allen farben, gefühlte 20 mal das selbe bild mit anderem farbfilter ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Wheelhome Vikenze III-e: Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach
    Wheelhome Vikenze III-e
    Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach

    Wheelhome hat mit dem Vikenze III-e ein elektrisches Wohnmobil für ein bis zwei Personen vorgestellt, das sich selbst dank Solarzellen mit Strom versorgt.

  2. Urteil: Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen
    Urteil
    Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /