Abo
  • Services:

Kein Downgrade mehr

Ende Oktober ist bei Dell Schluss mit Windows XP

Mit am längsten hat Dell dem neun Jahre alten Windows XP die Treue gehalten und es vor allem für Business-PCs als Downgrade-Option angeboten. Nun naht das Ende: Rechner mit XP können nur noch im September 2010 bestellt werden, ab dem 22. Oktober ist dann endgültig Schluss - fast.

Artikel veröffentlicht am ,
Kein Downgrade mehr: Ende Oktober ist bei Dell Schluss mit Windows XP

Dell hält sich damit laut einem Blogeintrag des Unternehmens an die Lizenzrichtlinien von Microsoft. Der Softwarekonzern hatte die Frist für die Auslieferung mehrfach verlängert. PC-Hersteller sollen Windows XP nun ab dem 22. Oktober 2010 endgültig nicht mehr anbieten. Bei Dell gab es bisher für einige Rechner, auf denen Windows 7 vorinstalliert war, auch beigelegte DVDs mit dem Vorvorgänger.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz

Für "qualifizierte Kunden", so Dell, soll es aber auch nach dem Termin möglich sein, PCs mit Windows XP zu bestellen. Das dürfte sich vor allem auf langjährige Unternehmenskunden beziehen, die für eigene Installationen aus Kompatibilitäts- und Schulungsgründen noch das ältere Betriebssystem benötigen.

Allen anderen rät Dell, sich mit dem XP-Modus von Windows 7 anzufreunden. Dabei läuft Windows XP in einer virtuellen Maschine innerhalb der Windows-7-Umgebung. Aktualisierte Treiber für XP auf bereits verkauften Dell-Rechnern will der Hardwarehersteller noch bis Dezember 2012 anbieten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

CrazyBit 04. Okt 2010

Das hätte Microsoft gerne und verbreitet gern diese Propaganda um die teureren Versionen...

Youssarian 11. Sep 2010

Das hängt vom Installer ab, der eben auch festlegt, was später deinstalliert wird. Auch...

QDOS 10. Sep 2010

nein, FLAC erachte ich persönlich als relativ sinnlos - gebe aber gern zu, dass ich nicht...

md (Golem.de) 09. Sep 2010

Laut Duden ;-) steht "laut mit Dativ, auch mit Genitiv". Kann also ruhig so bleiben.

Du 09. Sep 2010

Ist nur die Frage, wie's mit Treibern aussieht, wenn die Hersteller XP offiziell nicht...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /