• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo-Designer

Die nächste Konsole wird wieder ganz anders

In einem Interview zu seinem neuen Spiel Metroid Other M hat der Spieledesigner Yoshio Sakamoto kleine Hinweise auf den Nachfolger der erfolgreichen Wii gegeben. Nintendos nächste Konsole soll wieder Maßstäbe setzen und nicht den dann aktuellen Trends folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo-Designer: Die nächste Konsole wird wieder ganz anders

Yoshio Sakamoto arbeitet seit 1982 für Nintendo, ist der Vater der Metroid-Reihe und hat auch einige der Wario-Spiele verantwortet. Als langjähriger Mitarbeiter kann es sich Sakamoto offenbar auch erlauben, einige Andeutungen zu Nintendos Nachfolger für die Wii zu machen, der für 2011 erwartet wird.

Stellenmarkt
  1. Swagelok München B.E.S.T. Fluidsysteme GmbH München, Garching
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Der Entwickler sagte in einem Interview mit der spanischen Webseite 3D Juegos: "Bei Nintendo haben wir stets die Verpflichtung, unsere User mit einer neuen Konsole zu überraschen. Wir haben es nie wie die anderen gemacht. Wir schaffen lieber etwas Neues, was Aufmerksamkeit erregt. Und ich glaube, das wird auch in diesem Fall nicht anders sein. Ich bin sicher, dass die neue Maschine alle mit offenem Mund staunen lassen wird."

Besonders konkret ist das zwar nicht, aber immerhin ein Hinweis darauf, dass es außer HD-Grafik und Bewegungssteuerung mehr geben wird - in diesen Punkten haben Microsoft und Sony inzwischen die Wii überholt. Sakamotos Äußerungen sind zudem als PR-Strategie von Nintendo zu werten: Bereits vor fast genau einem Jahr bestätigte Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto, dass auch die nächste Nintendo-Konsole wieder mit Bewegungssteuerung arbeiten wird.

Der Zwang zum Anderssein bei Nintendo hat sich mit der Wii für das Unternehmen mehr als bezahlt gemacht. Wurde das Gerät anfangs wegen der Bewegungssteuerung und der fehlenden HD-Grafik teils belächelt, so ist die Wii unter den drei Konsolen der aktuellen Generation dennoch mit weitem Abstand die meistverkaufte. [von Meike Dülffer und Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  2. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  3. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)
  4. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)

Lopezzos 28. Sep 2010

Sehe ich ähnlich! Warum ist die VR Technik in den 90ern gestorben...? DAS muss man sich...

sn4fu 12. Sep 2010

Die PS wurde (zumindest in D) von Sony in den Markt geworben wie keine Konsole zuvor und...

sn4fu 12. Sep 2010

Die Moeglichkeit mit 4 Spielern an einer Konsole zu spielen gab es bei Nintendo schon mit...

sn4fu 12. Sep 2010

Also mal ganz vorne weg meine persoenliche Haltung zu dem Thema. Ich steh dem 3D-Hype...

Der braune Lurch 10. Sep 2010

Man sollte die Wii-Sports-Teile nicht als Bundle sehen, sondern eher als Demo für die...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /