Abo
  • Services:

HTML5

Mozilla sucht Browserspiele

Die Mozilla Labs starten eine Initiative rund um standardbasierte Browserspiele. Sie suchen nach Entwicklern, die mit neuer Webtechnik experimentieren wollen. Zum Start gibt es den Wettbewerb Game On 2010.

Artikel veröffentlicht am ,
HTML5: Mozilla sucht Browserspiele

Browserspiele, die rein auf Webstandards setzen, stehen im Fokus von Mozillas Initiative "Mozilla Labs: Gaming". Die Spiele sollen moderne Webtechnik nutzen, beispielsweise HTML5-Video mit WebM, WebGL, Touch-Events, das Geolocation-API und schnelle Javascript-Engines. Damit, so Mozilla, lassen sich komplexe, aber auch weniger komplexe Spiele bauen.

Stellenmarkt
  1. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  2. iWelt AG, Eibelstadt

Mozilla setzt darauf, dass Spiele traditionell der Bereich sind, der neue Technik schnell nutzt. Nicht selten sehen sich Spieler genötigt, ihre Hardware aufzurüsten, um neue Blockbuster in hoher Qualität spielen zu können. Und so könnten es auch Spiele sein, die moderne Webtechnik an ihre Grenzen treiben.

Zum Start der Initiative ruft Mozilla den Wettbewerb Game On 2010 aus, bleibt Details dazu aber noch schuldig.

Ein ähnliches Vorhaben kündigte auch das niederländische Browserspielhersteller Spil Games an; er lobt unter html5contest.com Preise im Gesamtwert von etwa 40.000 Euro aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 915€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Huruwitz 10. Sep 2010

? Ich seh euer Problem nicht. Der Browser dient als Client für Grafik Sound etc., das...

Trollversteher 08. Sep 2010

Genau so isses.


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /