Abo
  • Services:
Anzeige
O2s LTE-Testgerät an einem Notebook in München
O2s LTE-Testgerät an einem Notebook in München

Fast 100 MBit/s

O2 schaltet LTE-Netz in München früher an

O2 Deutschland hat sein LTE-Pilotnetz in Betrieb genommen und mit nur einem Nutzer eine Übertragungsrate von 93,23 MBit/s im Download erreicht. Der Upload kam auf eine Datentransferrate von 2,28 MBit/s.

O2 hat sein LTE-Pilotnetz in München gestern in Betrieb genommen. Bislang war der Start für das Jahresende 2010 angekündigt gewesen. Bei Downloads sei eine Übertragungsrate von fast 100 MBit/s erreicht worden, erklärte der Mobilfunkbetreiber, der zur spanischen Telefónica gehört. Telefónica-O2-Germany-Sprecher Markus Oliver Göbel sagte Golem.de: "Die 100 MBit/s teilen sich auf die Nutzer auf. Aber da im Pilotnetz nur ein Nutzer eingewählt war, musste auch nichts aufgeteilt werden. So wurden 93,23 MBit/s im Download und 2,28 MBit/s im Upload erreicht. Persönlich habe ich gestern auch Uploadraten bis 50 MBit/s gesehen."

Anzeige
  • O2-LTE-Pilotnetz in München
  • O2-LTE-Pilotnetz in München
  • O2-LTE-Pilotnetz in München
O2-LTE-Pilotnetz in München

Zu dem Münchner Pilotnetz haben nur Beschäftigte von O2 Germany Zugang. Im Test wurde eine Videokonferenz zwischen den Teilnehmern geschaltet, sagte Göbel. Für Endkunden sei das Netz nicht vor Anfang 2011 verfügbar. Aber auch eine etwas frühere Freigabe ist möglich, wie Golem.de aus dem Unternehmen erfuhr.

Zur kommerziellen Verfügbarkeit von LTE-Endgeräten in Deutschland wollte Göbel keine Prognosen wagen. Auf der Ifa in Berlin seien Endgeräte auf den Messeständen zu sehen, sagte Göbel. Die Hersteller warten auf die großen Bestellungen der Netzbetreiber. "Das muss sich jetzt finden." Die Preise für den Endkunden würden festgelegt, wenn das Investitionsvolumen klar sei.

Für den Aufbau der LTE-Netze sind laut O2 bisher die Ausrüster Huawei und Nokia Siemens Networks die Technikpartner. Es gebe aber noch eine "richtige Ausschreibung", so Göbel.

Landeschef René Schuster erklärte, dass der Konzern durch die kürzlich erworbenen Frequenzen gerüstet sei, um die Kunden deutschlandweit mit mobilem Hochgeschwindigkeitsinternet zu versorgen. "Das zeigen wir mit unserem ersten städtischen Pilotnetz in München sowie drei weiteren Pilotnetzen, die momentan aufgebaut werden."

O2 nutzt in der bayerischen Hauptstadt und in Halle seine Frequenzen im 2,6-Gigahertz-Bereich. In den beiden ländlichen Regionen Ebersberg und Teutschenthal senden die LTE-Pilotnetze auf 800-Megahertz-Frequenzen, die aus der digitalen Dividende stammen. Für die neuen LTE-Pilotnetze würden bestehende Basisstationen umgerüstet, neue Standorte sind nicht geplant.


eye home zur Startseite
jucs 11. Okt 2010

Was eine Gemeinheit von O2, dass sie sich gegen den Nutzer mit den Naturgesetzen...

ich mag o2... 11. Sep 2010

hier der Grund (immer und immer wieder seufz) Ihre Anfrage konnte nicht bearbeitet werden...

das deutsch 09. Sep 2010

Wenn also NRW nur Düsseldorf und Köln "benennen" tut, muss auch nur dort 90% erreicht...

Ike_natuerlich 09. Sep 2010

Hallo zusammen, ka was du hast. Die einzige schwierigkeit die ich mit O2 in München habe...

hzcnhzdbhfx 09. Sep 2010

ICH weiss, das es glasfaserghettos in nrw gibt, wo unitymedia erst ausgebaut hat, als es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. KARL EUGEN FISCHER GMBH, Burgkunstadt bei Bamberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. für 44,99€ statt 60,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    Ach | 18:00

  2. Re: Einfach legalisieren

    AllDayPiano | 18:00

  3. Re: Wieviel haette man gespart

    violator | 17:59

  4. Re: Milchmädchenrechnung

    theFiend | 17:58

  5. Re: windows 10

    Rulf | 17:57


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel