Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Chef Eric Schmidt auf der Ifa
Google-Chef Eric Schmidt auf der Ifa

Google TV

Weltweiter Start für 2011 angekündigt

Google-Chef Eric Schmidt hat auf der Ifa angekündigt, dass Google TV im kommenden Jahr weltweit an den Start gehen wird. Abgesehen davon wiederholte der US-Konzernchef bekannte Ankündigungen.

Google TV, ab Herbst in den USA auf dem Markt, soll weltweit im Jahr 2011 verfügbar sein. Das sagte Konzernchef Eric Schmidt bei der Ifa in Berlin. Wann genau Google TV in den einzelnen Ländern an den Start geht, sagte er nicht. Google TV werde "2011 internationalisiert". Google-Sprecher Kay Oberbeck sagte Golem.de: "Das steht noch nicht fest, weil die Gespräche mit Partnern in vollem Gange sind."

Anzeige

Britney Bohnet, Product Marketing Manager für Google TV, erklärte bei der Produktvorführung mit Schmidt: "Bald werden Sie keinen Fernseher mehr kaufen wollen, der keinen Internetbrowser hat." In den USA soll Google TV mit drei OEM-Geräten an den Start gehen, so Bohnet . Zwei davon kämen von Sony. Als Fernbedienung kann laut Bohnet auch ein Android-Mobiltelefon oder ein iPhone dienen. Der Wechsel zwischen Internetplattformen wie Youtube und Fernsehinhalten solle nahtlos erfolgen. Onlineinhalte und das Fernsehprogramm ließen sich mit Google TV gleichermaßen durchsuchen.

Google TV bringe zehntausende von Apps auch auf den Bildschirm des Fernsehers. "Vieles von dem war vor wenigen Jahren noch Science-Fiction", sagte Schmidt.

Google TV soll Fernsehen und Web miteinander verschmelzen und über eine einheitliche Oberfläche zugänglich machen. Ein Suchfeld legt sich halbtransparent über das Fernsehbild und gewährt Zugriff auf Inhalte im Web und im Fernsehen, mit der Möglichkeit, diese auch direkt aufzuzeichnen. Entsprechende Geräte werden an den Fernseher angeschlossen oder direkt integriert und sollen von diversen Anbietern auf den Markt kommen. Auch Blu-ray-Player mit Google TV sind geplant.

Gezeigt wurde Google TV im Mai 2010 auf der I/O-Konferenz mit einer Vorabversion. Die Google-TV-Geräte werden WLAN unterstützen, über eine HDMI-Schnittstelle verfügen und in den zunächst angekündigten Geräten einen Atom CE4100 von Intel als Prozessor verwenden. Auf Softwareseite setzt Google TV auf Android. Bei der Vorführung kam Android 2.1 zum Einsatz.


eye home zur Startseite
Vollo 15. Sep 2010

Damit ich den Windows 7 Media Center da gegen austauschen kann.

KeinMonopolFuer... 09. Sep 2010

Das mag sein, aber mit Sicherheit nicht durch eine Firma die a) Mitbewerber der Content...

die wurmlöcher... 08. Sep 2010

Google ist bei den Seitenprojekten immer recht übel. Es gibt Geräte, da merkt man...

Die folgenden... 08. Sep 2010

Neue TV-Serien usw. sollte man auf zentralen EINHEITLICHEN Lizensierungs-Servern suchen...

zilti 08. Sep 2010

kt


Google TV: Weltweiter Start schon @ Video News / 08. Sep 2010

Google TV: Weltweiter Start schon 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 25,99€
  3. (-44%) 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Benutzer0000 | 06:07

  2. Re: Hass und Angst ausnutzen

    Benutzer0000 | 05:59

  3. Das wird noch (sehr) böse enden...

    Benutzer0000 | 05:57

  4. Re: Asien

    Benutzer0000 | 05:52

  5. Re: Ich glaub es hackt ..

    Benutzer0000 | 05:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel