Abo
  • Services:

Telmap Navigator

O2 bietet kostenlose Navigationssoftware für Palm Pre

O2 hat Telmap Navigator für WebOS veröffentlicht. Wer eine SIM-Karte von O2 besitzt, kann die Navigationssoftware kostenlos nutzen. Vorerst gibt es die Applikation allerdings nur für die Palm-Modelle Pre und Pre Plus. Eine Version für das Palm Pixi Plus folgt erst später.

Artikel veröffentlicht am ,
Telmap Navigator: O2 bietet kostenlose Navigationssoftware für Palm Pre

Telmap Navigator ist eine Offboardlösung. Das bedeutet, dass das Kartenmaterial sowie die Routingdaten über das Internet geladen werden. Damit es keine unangenehmen Kostenüberraschungen gibt, empfiehlt sich die Buchung einer Datenflatrate. Die Software bietet eine Auto- und eine Fußgängernavigation und integriert Verkehrsinformationen des ADAC.

  • Telmap Navigator - Startbildschirm
  • Telmap Navigator im App Catalog
  • Telmap Navigator - Hauptbildschirm
  • Telmap Navigator - Kartenansicht
  • Telmap Navigator - Zielauswahl
  • Telmap Navigator - Adresseingabe
  • Telmap Navigator - Adresseingbe mit offenem Menü
  • Telmap Navigator - Einstellungsdialog
  • Telmap Navigator - Länderauswahl
Telmap Navigator - Hauptbildschirm
Stellenmarkt
  1. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. ThoughtWorks Deutschland GmbH, Köln

Für die Navigation werden die Anweisungen sowohl grafisch dargestellt als auch per Sprache ausgegeben. Die Software informiert über Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Hotels, Geschäfte und Ähnliches in der näheren Umgebung. Wird Telmap Navigator im Ausland verwendet, fallen auch bei Abschluss einer Datenflatrate Roaminggebühren an, so dass ein kosteneffizienter Einsatz der Software nur innerhalb Deutschlands möglich ist.

Telmap Navigator für WebOS gibt es derzeit mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Karten für andere europäische Länder sollen später hinzugefügt werden.

Generell kann der Telmap Navigator nur verwendet werden, wenn die mobile Internetverbindung über das O2-Netz erfolgt. Bei aktiviertem WLAN lässt sich die Software nicht verwenden. Falls WLAN aktiv ist, startet die Applikation einfach nicht, ohne den Anwender darauf hinzuweisen, dass WLAN deaktiviert sein muss. Wenn die Applikation bereits läuft, funktioniert diese aber auch, wenn WLAN dazugeschaltet wird.

Mangelhafte Integration in WebOS

Der Telmap Navigator setzt sich über die übliche WebOS-Bedienung hinweg und lässt sich in den meisten Bereichen nicht wie eine reguläre WebOS-Anwendung bedienen. Zoomgesten werden nicht unterstützt, immerhin funktioniert die Zurückgeste. Als besonders ärgerlich erweist sich der fehlende Zugriff auf das WebOS-Adressbuch, um bekannte Adressen bequem ansteuern zu können. Jede Adresse muss daher in der Software mühsam per Hand eingegeben und also auch parallel zum Adressbuch gepflegt werden. Bei laufendem Telmap Navigator wird ein Palm Pre Plus erheblich ausgebremst und reagiert insgesamt langsam und träge.

Der Telmap Navigator kann im App Catalog für Palm Pre und Palm Pre Plus heruntergeladen werden. Besitzer eines Pixi Plus müssen noch warten. Wann die Software auch für diese WebOS-Geräte zu haben ist, ist noch nicht bekannt, nach O2-Angaben wird daran gearbeitet.

Doch kein WebOS-Update erforderlich

Im Juli 2010 hatte O2 noch verlauten lassen, dass WebOS erst aktualisiert werden muss, damit der Telmap Navigator für WebOS erscheinen kann. Dies hat sich nun nicht bewahrheitet, denn seit WebOS 1.4.5 ist kein weiteres WebOS-Update mehr erschienen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Jeem 16. Sep 2010

Sobald ich die Software über den App Catalog laden kann, gerne. Auf Pre-Ware und...

toorop 08. Sep 2010

Wie zum Teufel hat Palm überhaupt sowas durchgewunken??? Bei Apple wäre es mit Pauken und...

garnixda 08. Sep 2010

jetzt ...

Nae Egal. 08. Sep 2010

Kommentarfail. Wie willst du Honk denn mit WLAN Navigieren? Und wie wie soll dich der o2...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /