Keith Alexander

Die US-Regierung soll das Internet schützen

Die USA haben das Internet erfunden, deshalb sei auch sein Schutz die Aufgabe der US-Regierung - diese Ansicht vertritt Keith Alexander, Chef des US-Geheimdienstes NSA und oberster Cyberkrieger der USA. Er versicherte, die für die Sicherheit zuständigen Behörden achteten die Rechte und die Privatsphäre der Bürger.

Artikel veröffentlicht am ,
Keith Alexander: Die US-Regierung soll das Internet schützen

Der Schutz des Internets gegen Angriffe von innen und außen liegt in der Verantwortung der US-Regierung. Dieser Auffassung ist Keith Alexander, Chef des US-Geheimdienstes National Security Agency (NSA) und des Cybercom, der US-Kommandostelle für den Cyberwar, berichtet Threat Post, das Blog des Antivirensoftware-Herstellers Kaspersky. Diese Aufgabe nähmen die US-Behörden sehr ernst, sagte Alexander auf dem Gov 2.0 Sumit, der gegenwärtig in der US-Hauptstadt Washington stattfindet.

Reale Bedrohung

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Lösungen Justiz (w/m/d)
    Dataport, Altenholz/Kiel, Hamburg
  2. Akademische Seiteneinsteigerinnen / Seiteneinsteiger zur Bekämpfung der Wirtschafts- oder ... (m/w/d)
    Polizei Berlin, Berlin
Detailsuche

Das Internet sei anfällig. Gleichzeitig hingen aber die Wirtschaft und nationale Sicherheit, Privatsphäre und bürgerliche Freiheiten in großem Maße vom Internet ab, unterstrich Alexander. Die Bedrohungen seien real: Übeltäter auf anderen Kontinenten könnten die Computersysteme in den USA infiltrieren. Sie seien immer besser organisiert.

Die US-Regierung müsse deshalb dabei mitwirken, dass sowohl das öffentliche Internet als auch private, abgeschottete Netze sicherer und besser gegen Angriffe geschützt würden. "Wir haben das Internet erfunden, und wir sollten auch die Ersten sein, die es schützen", sagte der General. "Die Aufgabe, die vor uns liegt, ist gewaltig. Aber es ist unsere Pflicht, sie direkt anzugehen."

Schutz der Privatsphäre

Alexander betonte, die NSA und andere US-Behörden, die sich um die Informationssicherheit kümmerten, achteten bei ihrer Arbeit die Privatsphäre und die Rechte der Bürger. Den Bürgern sei sehr wichtig, was die Regierung in diesem Bereich tue. "Ich habe eine Verpflichtung gegenüber dem Gesetz sowie gegenüber dem amerikanischen Volk zu versichern, dass alles, was wir tun, ihre Rechte bewahrt und schützt, während wir unsere Interessen wahren. Die Verpflichtung wird nicht verletzt."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kaiser! 09. Sep 2010

Jein. http://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%BChbirnen_von_Dendera

Chrissie 09. Sep 2010

Die NSA kann es doch schon seit Jahren! Und tut es auch. Schreib mal eine Email mit der...

Chrissie 09. Sep 2010

Ach so. Das heißt dann also, wenn ich an Geld kommen will und keines habe, benutze ich...

Chrissie 09. Sep 2010

Volksentscheide sind schon mal ne ganz schlechte Idee, dann würde das Internet in Zukunft...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Wohnmobile werden unter Strom gesetzt

Auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf werden die ersten Wohnmobile mit Elektroantrieb gezeigt. Doch die Branche tut sich schwer mit der Antriebswende.
Ein Bericht von Franz W. Rother

Elektromobilität: Wohnmobile werden unter Strom gesetzt
Artikel
  1. Quadcopter Pixy: Snap stellt fliegende Kamera ein
    Quadcopter Pixy
    Snap stellt fliegende Kamera ein

    Nur vier Monate nach der Einführung ist für die Snap Pixy Schluss: Der Snap-CEO streicht die Weiterentwicklung der Drohne.

  2. Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
    Hacking
    Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

    Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

  3. Aonic übernimmt Exmox: Hamburger Adtech-Start-up für 100 Millionen Euro verkauft
    Aonic übernimmt Exmox
    Hamburger Adtech-Start-up für 100 Millionen Euro verkauft

    Mit der schwedischen Aonic Group investiert nach Unity ein weiteres Unternehmen in die Monetarisierung von Mobilegames.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /