Firefox, Thunderbird und Seamonkey

Patches schließen viele Sicherheitslücken

Für Firefox, Thunderbird und Seamonkey sind Updates erschienen, mit denen zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen werden. Mindestens zehn Sicherheitslecks werden als gefährlich eingestuft und können zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox, Thunderbird und Seamonkey: Patches schließen viele Sicherheitslücken

Mindestens zehn Sicherheitslecks in Firefox, Thunderbird und Seamonkey wurden von den Herstellern als gefährlich eingestuft. Eines dieser Sicherheitslöcher ist für Firefox 3.6.x sowie Thunderbird 3.1.x nicht als gefährlich klassifiziert, weil der Fehler nur zu einem Programmabsturz führt. Gemäß einem Security Bulletin werden gleich mehrere Fehler in der Speicherverwaltung behoben, so dass sich die absolute Menge der geschlossenen Sicherheitslücken nicht bestimmen lässt.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Netzwerk- und Anwendungssupport
    VIVAVIS AG, Bochum
Detailsuche

Ein gefährliches Sicherheitsloch in Firefox, Thunderbird und Seamonkey betrifft nur die Mac-Version der Applikationen, während ein weiteres Sicherheitsleck in den drei Programmen nur Systeme mit Windows XP betrifft. Damit werden Binary-Planting-Angriffe nun verhindert. Nur in Firefox 3.6.x sowie Thunderbird 3.1.x wurde ein weiteres gefährliches Sicherheitsloch gefunden, über das sich beliebiger Javascript-Code ausführen lässt.

Ein als mittelschwer eingestuftes Sicherheitsleck betrifft Firefox 3.5.x, Thunderbird 3.0.x sowie Seamonkey 2.0.x und kann für eine XSS-Attacke verwendet werden. Drei weitere als mittelschwer, moderat und harmlos eingestufte Sicherheitslücken sind dann wieder in allen Versionen von Firefox und Thunderbird sowie in Seamonkey zu finden und werden mit den Updates beseitigt.

Firefox 3.6.9, Firefox 3.5.12, Thunderbird 3.1.3, Thunderbird 3.0.7 sowie Seamonkey 2.0.7 stehen für Windows, Linux und Mac OS kostenlos als Download zur Verfügung. Die aktuellen Versionen werden über die Updatefunktion der jeweiligen Programme verteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Mozilla: Firefox 90 schaltet unsicheres FTP endgültig ab
    Mozilla
    Firefox 90 schaltet unsicheres FTP endgültig ab

    Seit Firefox 88 wird FTP standardmäßig deaktiviert. Mit dem Browser Firefox 90 wird FTP komplett abgeschaltet - und damit viele Angriffsvektoren.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

elgooG 18. Sep 2010

Dann teste ihn doch! Die letzten beiden Beta-Versionen laufen bei mir bereits stabiler...

andreasm 12. Sep 2010

Bei mir funktioniert die Update-Funktion auf mehreren Computern diesmal nicht. Sowohl von...

laberkopp 08. Sep 2010

man bekommt einen hinweis als eingeschränkter user.ff hat sich gerade eben bei mir gemeldet.

dgfsdsd 08. Sep 2010

ja, genau... Also bei mir ist erst übermorgen Freitag.



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /