• IT-Karriere:
  • Services:

Mass Effect 2

Erweiterung läuft nicht (Update 2)

Die neue Erweiterung für Biowares Rollenspiel Mass Effect 2, Lair of the Shadow Broker, läuft nicht. Das Spielestudio hat offenbar eine inhaltslose 1,5-GByte-Datei zum Download angeboten, die Nutzer erst vermuten ließ, dass sie nur auf 64-Bit-Versionen von Vista und Windows 7 nicht läuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Mass Effect 2: Erweiterung läuft nicht (Update 2)

Der von Bioware am Dienstagabend veröffentlichte Downloadable Content (DLC) zu Mass Effect 2, Lair of the Shadow Broker, lässt sich nicht installieren. Wegen einer kryptischen Fehlermeldung gingen verärgerte Kunden im offiziellen Bioware-Forum erst davon aus, dass es an ihrer 64-Bit-Windows-Version liegt.

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg

Der Download von Lair of the Shadow Broker werde ganz normal beendet, heißt es da. Beim Installieren der rund 1,5 GByte großen Datei werde jedoch ein Fehler festgestellt. Die Installation könne nicht abgeschlossen werden.

Eine Stellungnahme von Bioware steht noch aus. Die Nutzer des Forums hoffen jedoch, dass der Spielehersteller das Problem in der Nacht zum Mittwoch behebt.

Der Zusatzinhalt Lair of the Shadow Broker enthält die Shadow-Broker-Nachrichtenzentrale, neue Erkundungen sowie fünf neue Achievements und ist für Xbox 360 und PC erschienen.

Nachtrag vom 8. September 2010, 07:48 Uhr:

Im offiziellen Supportforum haben die Entwickler inzwischen Entwarnung gegeben und eine neue Version vom DLC auf die Server gestellt, die funktioniert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 6,63€
  3. 19,95€
  4. (-77%) 13,99€

T.C. 02. Okt 2010

Ich würde mir auch die DLC kaufen, nur kann ich das nicht. Das Preis-Leistungsverhältnis...

Keiner 09. Sep 2010

Frage ist eher: Warum können PC Spieler nicht Akzeptieren das es noch andere gibt die ein...

Dante 09. Sep 2010

Lol glaube Autofahren schlägt auf den IQ, da hat doch glatt jemand nen Wagen gekauft der...

M_Kessel 09. Sep 2010

Ach, und den Download tetstet man nicht mehr, hm?

Meerjungfrau 08. Sep 2010

Das ist doch nun sowas von egal, was an der Datei kaputt war. Ob nun das erste, letzte...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher wenig erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /