Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung

Überarbeitete Multifunktionsgeräte mit Tempo

Samsung hat seine Monolaser-Multifunktionsdrucker-Serie überarbeitet und stellt in der Kategorie SCX-3200 drei neue Modelle vor. Sie drucken, scannen und kopieren. Mit WLAN ist allerdings nur eines der Geräte ausgerüstet.

Die neuen Modelle erreichen eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 16 Seiten in der Minute bei einer durch Kantenglättung erreichten Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi und real 600 dpi. Die erste Seite soll nach rund 8,5 Sekunden im Papierausgabefach liegen, wenn der Drucker aus dem Standby heraus angesprochen wird.

Anzeige
  • Samsung SCX-3200
  • Samsung SCX-3200
  • Samsung SCX-3200
  • Samsung SCX-3200
  • Samsung SCX-3200
  • Samsung SCX-3200
  • Samsung SCX-3200
  • Samsung SCX-3200
  • Samsung SCX-3200
Samsung SCX-3200

Der Unterschied zwischen dem SCX-3200 und dem SCX-3205 ist schnell erklärt. Während der SCX-3200 über ein hellbraunes Bedienfeld verfügt, ist sein Zwillingsmodell schwarz. Der Scanner aller Modelle dieser Serie kommt auf eine Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi, wobei Kopien auf 600 x 600 dpi beschränkt sind.

Beim SCX-3205W kann auch über WLAN gedruckt werden, während ansonsten nur USB 2.0 vorhanden ist. Die Geräte besitzen eine sogenannte Soft-Power-Taste, mit der der Energiesparmodus manuell aktiviert werden kann. Das Betriebsgeräusch gibt Samsung mit unter 49 dB(A) an.

Die SCX-3200-Serie misst 388 x 299 x 234 mm und benötigt im Standby-Modus 36 Watt und im Sleepmodus 4 Watt. Der Toner hat eine Reichweite von 1.500 Seiten (ISO 19752). Im Lieferumfang befindet sich wie so häufig eine nur halbvolle Kartusche.

Die Samsung-Multifunktionsgeräte SCX-3200 und SCX-3205 sollen jeweils rund 170 Euro kosten, für den SCX-3205W mit WLAN-Funktion sind 220 Euro fällig. Die Modelle SCX-3200 und SCX-3205W sollen schon im September 2010, die SCX-3205-Variante ab November 2010 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
santalaus 08. Sep 2010

Das stimmt so nicht. Ganz wichtig für den HErsteller sind die veränderungen an den neuen...

iPrintPro 08. Sep 2010

Ja! In der nächsten Version geht dann auch Kleenex und Bounty. Kauf Dir das Teil und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brabender Technologie GmbH & Co. KG, Duisburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

  1. Re: Das Produkt ist tot!

    stschindler | 03:20

  2. Re: Recht von Jameda

    bentol | 02:59

  3. Re: Damit man die Pimmelpickel erkennt ?

    wire-less | 02:57

  4. CPU Temp bei 93°C? Standart bei HP...

    Emoticons | 02:15

  5. Re: Airbus für mich ein NoGo

    masel99 | 02:00


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel