Abo
  • IT-Karriere:

Paintshop Photo Pro X3 Ultimate

Corel bringt Grafik-Software-Paket

Mit Paintshop Photo Pro X3 Ultimate bringt Corel ein Softwarepaket der Bildbearbeitungssoftware auf den Markt. Mit drei zusätzlichen Windows-Applikationen soll die Bearbeitung von Bildern weiter vereinfacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Paintshop Photo Pro X3 Ultimate: Corel bringt Grafik-Software-Paket

Neben Paintshop Photo Pro X3 umfasst die Ultimate-Ausführung die Applikationen Website X5 Special Edition, KPT Collection sowie Painter Essentials 4. Mit der Website X5 Special Edition von Incomedia lassen sich eigene Webseiten samt Podcasts oder Videocasts erstellen. Mit Hilfe von mehr als 1.400 Vorlagen soll die Gestaltung einer Webseite vereinfacht werden.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)

Die beiden anderen Zusatzapplikationen stammen von Corel. Die KPT Collection umfasst 24 Plugin-Filter aus der Reihe Kai's Power Tools, um Effekte auf Bilder anzuwenden. Mit Painter Essentials 4 soll der Nutzer möglichst realistisch am Bildschirm malen, zeichnen und skizzieren können. Zudem liegt der Box-Version ein gedrucktes Handbuch bei, die Downloadversion umfasst dieses als PDF-Download.

Corel bietet Paintshop Photo Pro X3 Ultimate für die Windows-Plattform ab sofort über das Internet zum Preis von 90 Euro an. Die Upgradeversion kostet 70 Euro. Wer bereits die Basisversion von Paintshop Photo Pro X3 erworben hat, kann zum Preis von 30 Euro auf die Ultimate-Ausführung wechseln. Irgendwann im September 2010 will Corel das Produkt dann auch im Einzelhandel anbieten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 3,99€
  3. (-78%) 2,20€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Trollversteher 08. Sep 2010

Genau. Also wenn schon, dann "Nehme er GIMP", oder "Man nehme GIMP".

Kumpelchen 08. Sep 2010

Ich bin der Meinung, Adobe hat die Finger mit bei Corel drin. Wieso? Aufkaufen dürfen sie...

123456789012345... 08. Sep 2010

Full ACK. Das tat weh.

Anonymer Nutzer 07. Sep 2010

FULLACK eigentlich schade. Einige Apps waren wirklich innovativ und man hätte etwas draus...

Anonymer Nutzer 07. Sep 2010

FULLACK Genauso lief es auch mit Photoimpact Man dachte "na ja. die werden jetzt mal...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /