Abo
  • Services:

Paintshop Photo Pro X3 Ultimate

Corel bringt Grafik-Software-Paket

Mit Paintshop Photo Pro X3 Ultimate bringt Corel ein Softwarepaket der Bildbearbeitungssoftware auf den Markt. Mit drei zusätzlichen Windows-Applikationen soll die Bearbeitung von Bildern weiter vereinfacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Paintshop Photo Pro X3 Ultimate: Corel bringt Grafik-Software-Paket

Neben Paintshop Photo Pro X3 umfasst die Ultimate-Ausführung die Applikationen Website X5 Special Edition, KPT Collection sowie Painter Essentials 4. Mit der Website X5 Special Edition von Incomedia lassen sich eigene Webseiten samt Podcasts oder Videocasts erstellen. Mit Hilfe von mehr als 1.400 Vorlagen soll die Gestaltung einer Webseite vereinfacht werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Die beiden anderen Zusatzapplikationen stammen von Corel. Die KPT Collection umfasst 24 Plugin-Filter aus der Reihe Kai's Power Tools, um Effekte auf Bilder anzuwenden. Mit Painter Essentials 4 soll der Nutzer möglichst realistisch am Bildschirm malen, zeichnen und skizzieren können. Zudem liegt der Box-Version ein gedrucktes Handbuch bei, die Downloadversion umfasst dieses als PDF-Download.

Corel bietet Paintshop Photo Pro X3 Ultimate für die Windows-Plattform ab sofort über das Internet zum Preis von 90 Euro an. Die Upgradeversion kostet 70 Euro. Wer bereits die Basisversion von Paintshop Photo Pro X3 erworben hat, kann zum Preis von 30 Euro auf die Ultimate-Ausführung wechseln. Irgendwann im September 2010 will Corel das Produkt dann auch im Einzelhandel anbieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

Trollversteher 08. Sep 2010

Genau. Also wenn schon, dann "Nehme er GIMP", oder "Man nehme GIMP".

Kumpelchen 08. Sep 2010

Ich bin der Meinung, Adobe hat die Finger mit bei Corel drin. Wieso? Aufkaufen dürfen sie...

123456789012345... 08. Sep 2010

Full ACK. Das tat weh.

Anonymer Nutzer 07. Sep 2010

FULLACK eigentlich schade. Einige Apps waren wirklich innovativ und man hätte etwas draus...

Anonymer Nutzer 07. Sep 2010

FULLACK Genauso lief es auch mit Photoimpact Man dachte "na ja. die werden jetzt mal...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Mobiles Bezahlen Google Pay könnte QR-Codes für Überweisungen bekommen
  2. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  3. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /