Abo
  • Services:
Anzeige
IMHO: Das 3D-Fernsehen verpasst seine Chance auf der Ifa

IMHO

Das 3D-Fernsehen verpasst seine Chance auf der Ifa

Die Ifa ist fast beendet und es ist nicht zu erwarten, dass die Revolution noch stattfindet: Alle Hersteller schmücken sich mit 3D-Fernsehern, Inhalte gibt es aber kaum. In Europa machen die Konzerne der Unterhaltungselektronik dieselben Fehler wie auf der CES.

Anfang 2010 stand die CES in Las Vegas im Zeichen von 3D, natürlich muss die Ifa hier folgen. Die Aussteller haben die acht Monate zwischen den Messen aber nicht genutzt, um das drängendste Problem zu lösen. Nein, es sind nicht die noch unvermeidlichen Brillen und die Kinderkrankheiten neuer Technik gemeint, sondern es geht um Inhalte. Content. Filme. Serien. Spiele.

Anzeige

Letzteres gibt es immerhin schon für die PS3, doch noch keine Filme. Das seit Monaten angekündigte Update für Blu-ray 3D auf der Konsole soll nun im Oktober 2010 erscheinen. Bis dahin sind schon jede Menge Standalone-Player zu kaufen. Doch wer will das, wenn er schon ein Gerät besitzt, das sich per Firmware auf 3D umrüsten lässt?

Und selbst wenn keine PS3 im Hause ist und ein neuer Blu-ray-Player her soll, bekommt der auf absehbare Zeit kaum etwas zu tun: Ganze drei Filme auf Blu-ray 3D gibt es bisher im offiziellen deutschen Vertrieb, weitere drei lassen sich auf Umwegen besorgen. Sechs Titel - sogar die gescheiterte HD-DVD hatte zum Marktstart mehr zu bieten.

Was die Riesen wie Samsung und Sony auch vergessen haben: Es spricht sich allmählich herum, dass ihre 100-Euro-Brillen maßlos überteuert und zueinander inkompatibel sind. Dieses Problem hat das kleine Unternehmen Xpand gelöst, dessen Shutter sich mit Fernsehern von Samsung, Sony und Panasonic verwenden lassen.

Wenn 3D-Fernsehen ein Erfolg werden soll, muss nicht nur die Hardware, sondern auch die Software in einigen Wochen in den Läden stehen, um noch das Weihnachtsgeschäft zu beeinflussen. Außerdem warten deutsche Kunden eher ab als die leichter zu begeisternden US-Amerikaner. Und wenn schon ein neuer Fernseher angeschafft wird, dann gleich einer mit 3D. Ach, dafür gibt's noch keine Filme? Na, dann kommt die neue Glotze eben erst nächstes Jahr.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach).


eye home zur Startseite
Rama Lama 08. Sep 2010

Traumhaft wäre es wenn Du die gleichen Maßstäbe an Deine Computer, Telefonleitungen und...

Todd 08. Sep 2010

Na jetzt wirds aber haarspalterisch! Immerhin zahlt er für die privaten Sender nichts...

bbsven 08. Sep 2010

na ich habe den Mitsubishi-Projektor auf der IFA in einer Präsentation gesehen und fand...

Antworter12345 08. Sep 2010

Tja, aber Millionen von Menschen sehen das anders, also bleibt der Empfänger drin. Schön...

Hotohori 08. Sep 2010

2.) die Technik ohne Brille steckt eben noch mehr in den Kinderschuhen, wenn aber 3D sich...


Serien-Load.de / 07. Sep 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  3. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen
  4. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  2. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  3. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  4. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  5. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  6. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  7. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  8. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  9. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  10. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    mbr | 09:13

  2. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    quineloe | 09:11

  3. Lieferung zum Strand!

    Tijuana | 09:10

  4. Re: Activision patentiert Kundenverarsche

    quineloe | 09:07

  5. Re: Nur die Telefónica bietet in der U-Bahn LTE

    pommesmatte | 09:07


  1. 09:01

  2. 08:00

  3. 07:52

  4. 07:33

  5. 07:23

  6. 07:15

  7. 19:09

  8. 17:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel