• IT-Karriere:
  • Services:

IMHO

Das 3D-Fernsehen verpasst seine Chance auf der Ifa

Die Ifa ist fast beendet und es ist nicht zu erwarten, dass die Revolution noch stattfindet: Alle Hersteller schmücken sich mit 3D-Fernsehern, Inhalte gibt es aber kaum. In Europa machen die Konzerne der Unterhaltungselektronik dieselben Fehler wie auf der CES.

Artikel veröffentlicht am ,
IMHO: Das 3D-Fernsehen verpasst seine Chance auf der Ifa

Anfang 2010 stand die CES in Las Vegas im Zeichen von 3D, natürlich muss die Ifa hier folgen. Die Aussteller haben die acht Monate zwischen den Messen aber nicht genutzt, um das drängendste Problem zu lösen. Nein, es sind nicht die noch unvermeidlichen Brillen und die Kinderkrankheiten neuer Technik gemeint, sondern es geht um Inhalte. Content. Filme. Serien. Spiele.

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  2. Dataport, Hamburg

Letzteres gibt es immerhin schon für die PS3, doch noch keine Filme. Das seit Monaten angekündigte Update für Blu-ray 3D auf der Konsole soll nun im Oktober 2010 erscheinen. Bis dahin sind schon jede Menge Standalone-Player zu kaufen. Doch wer will das, wenn er schon ein Gerät besitzt, das sich per Firmware auf 3D umrüsten lässt?

Und selbst wenn keine PS3 im Hause ist und ein neuer Blu-ray-Player her soll, bekommt der auf absehbare Zeit kaum etwas zu tun: Ganze drei Filme auf Blu-ray 3D gibt es bisher im offiziellen deutschen Vertrieb, weitere drei lassen sich auf Umwegen besorgen. Sechs Titel - sogar die gescheiterte HD-DVD hatte zum Marktstart mehr zu bieten.

Was die Riesen wie Samsung und Sony auch vergessen haben: Es spricht sich allmählich herum, dass ihre 100-Euro-Brillen maßlos überteuert und zueinander inkompatibel sind. Dieses Problem hat das kleine Unternehmen Xpand gelöst, dessen Shutter sich mit Fernsehern von Samsung, Sony und Panasonic verwenden lassen.

Wenn 3D-Fernsehen ein Erfolg werden soll, muss nicht nur die Hardware, sondern auch die Software in einigen Wochen in den Läden stehen, um noch das Weihnachtsgeschäft zu beeinflussen. Außerdem warten deutsche Kunden eher ab als die leichter zu begeisternden US-Amerikaner. Und wenn schon ein neuer Fernseher angeschafft wird, dann gleich einer mit 3D. Ach, dafür gibt's noch keine Filme? Na, dann kommt die neue Glotze eben erst nächstes Jahr.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-0%) 14,99€
  2. (-14%) 42,99€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 2,99€

Rama Lama 08. Sep 2010

Traumhaft wäre es wenn Du die gleichen Maßstäbe an Deine Computer, Telefonleitungen und...

Todd 08. Sep 2010

Na jetzt wirds aber haarspalterisch! Immerhin zahlt er für die privaten Sender nichts...

bbsven 08. Sep 2010

na ich habe den Mitsubishi-Projektor auf der IFA in einer Präsentation gesehen und fand...

Antworter12345 08. Sep 2010

Tja, aber Millionen von Menschen sehen das anders, also bleibt der Empfänger drin. Schön...

Hotohori 08. Sep 2010

2.) die Technik ohne Brille steckt eben noch mehr in den Kinderschuhen, wenn aber 3D sich...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /