Abo
  • Services:

Australien

Strafen für träumende iPod-Zombies?

IPods und andere MP3-Player sollen in Australien für die Zunahme tödlicher Unfälle von Fußgängern verantwortlich sein. Jetzt werden Strafen für unachtsame iPod-Zombies gefordert.

Artikel veröffentlicht am ,
Australien: Strafen für träumende iPod-Zombies?

Keine iPods für Fußgänger, das fordert die australische Organisation Pedestrian Council of Australia. Grund ist, dass sich in letzter Zeit Unfälle mit Fußgängern häufen, die durch ihren MP3-Player vom Straßenverkehr abgelenkt werden, berichtet die australische Tageszeitung Sydney Morning Herald.

Krankenwagen überhört

Stellenmarkt
  1. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  2. Bosch Gruppe, Amt Wachsenburg

Am Wochenende etwa war eine 46-Jährige tödlich verunglückt, sie wurde von einem Krankenwagen überfahren. Da sie Kopfhörer trug, lag die Vermutung nahe, dass sie den Krankenwagen nicht gehört hatte.

Obwohl die tödlichen Verkehrsunfälle im australischen Bundesstaat New South Wales in den vergangenen Jahren rückläufig sind, ist die Zahl der tödlich verletzten Fußgänger im vergangenen Jahr um 25 Prozent gestiegen. Die Behörden machen die Nutzung von mobilen Geräten wie MP3-Playern mit dafür verantwortlich. "Tod durch iPod" nennen sie das Phänomen.

Kampagne für Aufmerksamkeit

Der Pedestrian Council hat eine Kampagne mit dem Titel "Lambs to the Slaughter - Wait for the Green" gestartet, um die Fußgänger aus ihrer "iPod-Zombie-Trance" zu reißen und zu mehr Aufmerksamkeit zu bewegen.

Der Erfolg scheint jedoch auszubleiben. Deshalb fordert Harold Scruby vom Pedestrian Council ein Eingreifen der Behörden. Wenn Autofahrer zu laut Musik hörten, müssten sie mit einer Strafe rechnen. Fußgänger, die "so leichtsinnig mit ihrem eigenen Wohlergehen und dem anderer umgehen", sollten auf vergleichbare Weise bestraft werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

harry's dicker... 08. Sep 2010

ist ja auch so. immer mehr deppen greifen zum ipod/pad/phone... hab neulich nen türken...

perl 08. Sep 2010

ach du bist einer von denen, deren musik man noch am anderen ende des s-bahn-waggons...

funkymoney 08. Sep 2010

wie schön unauffällig hier über eine minderheit hergezogen wird...

Trollversteher 08. Sep 2010

Apple-User = iPod-User??? Hallo, geht's noch? Heutzutage, wo jeder zweite einen iPod...

funkymonkey 08. Sep 2010

ein umsichtiger mensch würde einfach stehen bleiben! aber ändert nichts an den neuen...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /