Abo
  • Services:

Magix Samplitude Music Studio 17

Neue Version der Tonstudio-Software

Magix hat die Version 17 der Tonstudio-Software Samplitude Music Studio veröffentlicht. Neben neuen VSTi-Vita-Instrumenten gibt es eine überarbeitete Bedienoberfläche sowie einen speziellen Einsteigermodus. Damit soll die Windows-Software insgesamt einfacher zu bedienen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Magix Samplitude Music Studio 17: Neue Version der Tonstudio-Software

Die neu gestaltete Bedienoberfläche soll allgemein den Umgang mit der Software vereinfachen. Im Easy-Modus wird die Bedienoberfläche in die vier Bereiche Aufnehmen, Bearbeiten, Mastering und Export aufgeteilt. Damit soll vor allem Einsteigern der Zugang erleichtert werden. Alle Funktionen, die bei Anfängern für Verwirrung sorgen könnten, werden ausgeblendet. Zusätzlich gibt es viele neue Tutorialvideos, die die Funktionsweise erklären.

  • Magix Samplitude Music Studio 17
  • Magix Samplitude Music Studio 17
  • Magix Samplitude Music Studio 17 - neues Instrument Saxofon
  • Magix Samplitude Music Studio 17 - neues Instrument Jazzschlagzeug
  • Magix Samplitude Music Studio 17 - neues Instrument Piano
Magix Samplitude Music Studio 17 - neues Instrument Jazzschlagzeug
Stellenmarkt
  1. init SE, Karlsruhe
  2. Daimler AG, Sindelfingen

Samplitude Music Studio 17 hat neue VSTi-Vita-Instrumente erhalten. Neben einem Piano und einem Saxofon gibt es nun ein Jazzschlagzeug, das über eine interaktive Schlagzeuggrafik eingespielt werden kann. Über die Funktion automatische Begleitung lässt sich eine passende Begleitung für ein Musikprojekt erzeugen, indem Tempo, Musikstil und Dauer bestimmt werden.

Das überarbeitete FX-Rack soll die Musikbearbeitung beschleunigen und vereinfachen, indem der Klang von Aufnahmen und Instrumenten bearbeitet wird. Der Recording-Bereich wurde optimiert und liefert nun auch ein Stimmgerät für Gitarren und Bässe sowie Hinweise zur Musikproduktion.

Über die Magix-Homepage kann Samplitude Music Studio 17 für die Windows-Plattform als Box- und Downloadversion zum Preis von 80 Euro bereits gekauft werden. In den Handel kommt die Software dann Ende September 2010.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€ - Release 07.11.
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 15,49€

El Duderino 29. Sep 2010

Also mit Langweile oder Werbung hat dieser Text primär mal nichts zu tun. Die Meldung ist...

Z'nuff 08. Sep 2010

Ja, Reason ist sehr speziell. Wer es durchhält sich da einzuarbeiten schwört drauf, aber...

Z'nuff 07. Sep 2010

Gern geschehen. Wikipedia hilft ;) Kurzfassung: MIDI ist ein Protokoll zum Übertragen von...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /