Abo
  • Services:

Southern Islands

Seltsame Bilder von vermeintlichen Radeon 6000

In einem asiatischen Forum sind zwei Fotos aufgetaucht, die zwei Modelle von AMDs nächster Grafikkartenserie darstellen sollen. Eins soll eine Radeon 6870 darstellen, das andere eine Mittelklassekarte. Dabei gibt es aber viele Ungereimtheiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Southern Islands: Seltsame Bilder von vermeintlichen Radeon 6000

Bei Chiphell, das schon für etliche zutreffende Leaks gut war, finden sich die ominösen Aufnahmen. Die erste soll eine 'Caiman XT' darstellen, die nach inoffiziellen Informationen als Radeon HD 6870 oder 6850 erscheinen soll. Die Karte entspricht in der Zahl der Monitoranschlüsse einer 5870, die Belegung der Stromports ist nicht erkennbar. AMDs bisherige Spitzenmodelle mit einer GPU kommen mit zwei 6-poligen Buchsen aus. Dass auf der Karte noch ein ATI-Aufkleber prangt, obwohl die neuen Karten unter dem Namen AMD geführt werden sollen, mag dem Prototypenstatus geschuldet sein.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover

Kurz nach dieser Veröffentlichung stellte Chiphell noch ein Bild einer vermeintlichen 'Caicos' ins Netz, das die Serie Radeon HD 6300 oder 6400 darstellen soll. Es zeigt eine Karte mit passivem Kühlkörper, der auch sonst nicht verkleidet ist - so schlicht sehen AMDs Referenzmodelle sonst nicht aus. Ob der knallrosa wiedergegebene Kühler, ebenfalls nicht Stil des Unternehmens, an einer schlechten Fotografie liegt, ist nicht erkennbar.

Womöglich handelt es sich aber bei beiden Karten um leicht abgewandelte Versionen von Grafikkartenherstellern. Dass nun aber schon Bilder der Serie 6000 erscheinen, deutet darauf hin, dass die offizielle Vorstellung nur noch einige Wochen entfernt liegt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Knut10 04. Okt 2010

Das wurde mittlerweile durch neuen Treiber seitens ATI gefixed.

The Howler 17. Sep 2010

Recht haste :) Man bin ich von Gestern ^^

Der Kaiser! 07. Sep 2010

Das ist ein Truck, oder? o.O

Treadmill 07. Sep 2010

dass die Bilder bei mir einfach nicht geladen werden, kann das ja kaum schlimmer als...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /