Abo
  • Services:

CMOS-Bildsensoren

BSI-Sensoren von Samsung für Smartphones und Digitalkameras

Zwei neue Bildsensoren in CMOS-Bauweise hat Samsung auf seiner Hausmesse Samsung Mobile Solutions Forum in Taiwan vorgestellt. Die Chips arbeiten mit rückwärtiger Belichtung (Back Side Illumination) und sollen dadurch mit wenig Licht auskommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Samsung vorgestellten Chips S5K4E5 für Smartphones und S5K2N1 für Digitalkameras arbeiten mit 1,4 Mikron großen Pixeln und rückwärtiger Belichtung (BSI). Während bei herkömmlichen CMOS-Sensoren das Licht zuerst durch ein Gestrüpp von Metallverdrahtungen fällt, bis es die lichtempfindliche Schicht erreicht, ist bei BSI-Sensoren die Substratschicht direkt unterhalb des Farbfilters der Bayer-Matrix angebracht. Das Licht trifft so fast ungehindert auf die Stelle, auf die es gehört. Ähnliche Chips werden auch von anderen Herstellern gefertigt.

Stellenmarkt
  1. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  2. soft-nrg Development GmbH', Dornach

Samsungs Chips sollen eine rund 30 Prozent höhere Leistung erzielen als herkömmliche CMOS-Sensoren.
Der für Smartphone gedachte S5K4E5 bringt es bei einer Größe von rund 6,35 mm auf eine Auflösung von 5 Megapixeln. Er soll in der Lage sein, 30 Frames pro Sekunde bei voller Auflösung aufzunehmen, was unter anderem genutzt werden kann, um die Auslöseverzögerung zu reduzieren. Drückt der Nutzer den Auslöser, speichert die Kamera einfach den aktuellen Videoframe.

Der S5K2N1 im Format 1/2,33 Zoll (1,1 cm) bringt es auf eine Auflösung von 14,6 Megapixeln und ist ebenfalls in der Lage, 30 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung zu liefern. Gefertigt wird der Chip in einem 90-Nanometer-Prozess.

Videos können beide CMOS-Sensoren in voller HD-Auflösung von 1080p bei 60 Bildern pro Sekunde liefern.

Erste Muster des S5K4E5 sind ab sofort erhältlich, die Massenproduktion startet im vierten Quartal 2010. Der S5K2N1 soll ab dem vierten Quartal 2010 in Musterstückzahlen ausgeliefert werden, den Start der Massenproduktion plant Samsung für das erste Quartal 2011.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. 53,99€ statt 69,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

weit-winkliger 08. Sep 2010

Wäre cool, wenn diese Technik auch in den DSLRs verbaut würde. 30% mehr Lichtausbeute ist...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /