• IT-Karriere:
  • Services:

Orion

Samsung kündigt Dual-Core-Prozessor für Smartphones an

Unter dem Codenamen Orion hat Samsung einen Dual-Core-Prozessor für Smartphones vorgestellt. Der Dual-Core-Chip basiert auf ARMs CPU-Design Cortex A9 und läuft mit einer Taktfrequenz von 1 GHz.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Orion wird in 45-Nanometer-Technik gefertigt und verfügt über zwei Cortex-A9-Kerne, die jeweils mit 1 GHz getaktet sind und je über 32 KByte Daten- sowie 32 KByte Instruktionscache verfügen. Samsung hat zudem 1 MByte L2-Cache in die CPU integriert.

Stellenmarkt
  1. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe

Darüber hinaus hat Samsung Einheiten zur Hardwarebeschleunigung integriert, beispielsweise Video-Encoder und -Decoder. So soll der Chip in der Lage sein, Videos in voller HD-Auflösung von 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde wiederzugeben und auch aufzuzeichnen. Die integrierte GPU soll gegenüber dem Vorgänger des Orion die Grafikleistung verfünffachen.

Diverse integrierte Schnittstellen sollen für hohe Flexibilität sorgen und den Aufwand für Gerätehersteller reduzieren. So lassen sich an den Prozessor NAND-Flash, moviNAND, eine SSD oder Festplatte per SATA anbinden und auch eine eMMC-Schnittstelle steht zur Verfügung. Auf Speicherseite kann LPDDR2 oder DDR3 verwendet werden. Auch einen GPS-Basisbandprozessor hat Samsung in den Chip integriert.

Dabei kann der Orion von Hause aus drei Displays ansteuern, zwei Displays, die direkt im Gerät sind sowie ein externes Display, das per HDMI 1.3a angebunden wird.

Samsung will seinen neuen, auf ARMs Cortex A9 basierenden Dual-Core-Prozessor ab dem vierten Quartal 2010 an ausgewählte Kunden ausliefern. Die Massenproduktion ist für die erste Hälfte des Jahres 2011 vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPad Pro 2020 12,9-Zoll-Retina für 975,33€, WLAN-Glühbirnen Set 5er-Pack für 47...
  2. 17€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Destiny 2 - Beyond Light + Saison für 33,99€, Call of Duty : Black Ops Cold War - Cross...
  4. (u. a. Robas Lund DX Racer 5 für 169,74€, Nitro Conceps S300 186,90€)

Trollversteher 08. Sep 2010

Natürlich muss man das, ich vermute mal du bist kein Programmierer?

someone 07. Sep 2010

damit man den inhalt des bildschirms auf den riesenbildschirm im konferenzraum übertragen...

Der Kaiser! 07. Sep 2010

Ich vermisse das auch.

tux-zuechter 07. Sep 2010

was ist eigentlich der neuste stand zum HD3 ? da wurde ja echt viel spekuliert... und am...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /