Abo
  • Services:

Debian

Aus backports.org wird backports.debian.org

Backports.org wandert unter das Dach von Debian. Das Software-Repository bietet aktuelle Software aus den Debian-Zweigen Testing und Unstable für die stabile Debian-Version an.

Artikel veröffentlicht am ,

Debian ist alles andere als aktuell, vielmehr geht es bei dem Projekt darum, eine stabile und robuste Linux-Distribution zu schaffen. So ist die Software in der stabilen Debian-Serie oft schon bei deren Erscheinen überholt. Wer auf aktuelle Versionen der enthaltenen Software zurückgreifen will, wechselt zu den Zweigen Testing oder sogar Unstable, handelt sich damit aber unter Umständen größere Probleme ein.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. ADAC e.V., Landsberg am Lech

Eine Alternative bietet seit Jahren das Projekt Backports.org. Es bietet rekompilierte Pakete aus den Zweigen Testing und eher selten Unstable für die jeweils stabile Debian-Variante an. Nutzer können gezielt auf bestimmte Softwarepakete aus dem Backports-Repository zurückgreifen.

Ab sofort wandert das bislang unabhängige Projekt unter das Dach von Debian und ist fortan unter backports.debian.org zu finden. Es kann dadurch die FTP-Mirrors von Debian nutzen.

Die alten URLs sollen aber vorerst weiter funktionieren und mit der Umstellung wurde auch auf eine neue Version des Debian Archive Kit (dak) gewechselt, so dass Debian Backports nun dpkg in der Version 3 unterstützt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 2,99€
  3. (-15%) 23,79€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

yxy 07. Sep 2010

Die Frage war ja, ob sich ihrgendwas außer der Internetadresse durch den offizellen...

Beekury 07. Sep 2010

Seit wann schreibt man "3.0-Format" ohne Bindestrich?


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /