Abo
  • Services:

Playstation 3

Sony stoppt USB-Exploit mit neuer Firmware

Mit dem Firmwareupdate 3.42 unterbindet Sony auf der Playstation 3 die Möglichkeit, unsignierten Code auf der Konsole auszuführen. Das Playstation Network setzt das neue Update voraus, um online spielen zu können.

Artikel veröffentlicht am , Alexander Syska

Mit dem Firmwareupdate 3.42 hat Sony die Möglichkeit, den XMB-Paket-Manager durch den PSJailbreak aufzurufen, geschlossen. Der XMB-Paket-Manager erlaubte dem Benutzer über eine Sicherheitslücke das Einspielen von unsigniertem Code in das System.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. ANSYS Germany GmbH, Darmstadt or Otterfing (near Munich)

Das heutige Update ist zudem zwingend, um eine Verbindung zum Playstation Network aufzubauen. Wie PS3News berichtet, sind alle drei Playstation-Exploits PSJailbreak, PSFreedom und PSGroove somit nicht länger funktionsfähig. Wer weiterhin online spielen möchte, muss das Update installieren.

Auch der PSJailbreak-Stick ist nach dem Update nicht mehr funktionsfähig. Auch das Palm Pre und das N900 mit präparierter Firmware führen zu keiner Veränderung mehr auf der Konsole. Weitere Änderungen besitzt das Update scheinbar nicht. Sony hält sich zu dem Update bedeckt. Das offizielle Playstation-Blog verlinkt nur auf die Standard-Software-Webseite und zeigt nur alte Änderungen.

In Australien wurde derweil der Verkauf des PSJailbreak-Sticks durch eine einstweilige Verfügung gestoppt. In Australien ist das Aushebeln solcher Sicherheitssysteme nicht verboten. Da der PSJailbreak aber eine Möglichkeit bietet, Spiele auf die Festplatte zu kopieren, wurde der Verkauf gestoppt. Die zunächst auf den 31. August 2010 angesetzte Verhandlung wurde auf den 9. September 2010 vertagt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 35,99€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  4. 3,49€

Hate 22. Sep 2010

Also ganz so ist es ja nicht.. sprich nicht über themen von denen du nicht halb so viel...

Kinderschreck... 08. Sep 2010

Du, ich schreib keine news. Ich weise Bubi nur darauf hin, dass das hier zum Besten...

Chrissie 08. Sep 2010

Sorry, aber deine Meinung ist sowas von arrogant und egoistisch bis zum geht nicht mehr...

N.Tesla 08. Sep 2010

Was soll man denn dann deiner Meinung nach tun um sich zu wehren. Wenn man sich alles...

Ps3Verbastler 08. Sep 2010

Naja, derzeit unter Ubuntu noch mit der normalen Cell/SPU GCC-Chain plus bisschen...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /