• IT-Karriere:
  • Services:

Typhoon

Winzige Zweifingermaus für unterwegs

Typhoon hat mit der MO-100 eine Computermaus ins Programm genommen, die mit nur zwei Fingern bedient wird. Mehr Auflagefläche bietet das kleine Eingabegerät auch nicht: Es ist ungefähr so groß wie eine Ein-Euro-Münze.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Typhoon MO-100 ist 29 x 19 x 8,5 mm groß und wird nach Angaben von Typhoon mit Zeige- und Mittelfinger bedient, die in zwei Mulden auf die Oberfläche der optischen Maus gelegt werden. Geklickt wird durch Fingerdruck. Das Gerät soll sowohl für Rechts- als auch Linkshänder geeignet sein.

  • Typhoon MO-100
  • Typhoon MO-100
  • Typhoon MO-100
Typhoon MO-100
Stellenmarkt
  1. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München

Die Maus tastet den Untergrund mit 1.000 dpi ab. Sie ist kabelgebunden und wird in den USB-Port eingesteckt. Um den Transport zu erleichtern, hat Typhoon die Maus mit einem Kabelaufroller ausgestattet, der über eine Federmechanik das Kabel nach leichtem Rucken aufzieht.

Die Typhoon MO-100 soll rund 15 Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 219€ (Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

nice 08. Sep 2010

DANKE fuer die Rechenarbeit! Ich hätte mir die maus fast bestellt, weil ich dachte die...

nanu 07. Sep 2010

welche ?

Fatal3ty 07. Sep 2010

Ich bin Linkshänder und ich besitze Logitech© G5 und habe keine Probleme damit, diese...

Hotohori 07. Sep 2010

Stimmt, fände ich so rum auch sinnvoller, vielleicht ging es den Hersteller aber auch um...

br0ck3n 07. Sep 2010

Was soll man dazu sagen? Es passt eben haargenau ins Portfolio der Firma Typhoon. Die...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Kampf der Konsolen: Xbox Series X/S und Playstation 5 im Detailvergleich
    Kampf der Konsolen
    Xbox Series X/S und Playstation 5 im Detailvergleich

    Beide schick, beide gut: Die Wahl zwischen Xbox Series X/S und PS5 fällt schwer. Im Detail gibt es aber Unterschiede, die durchaus entscheidend sein können.
    Von Peter Steinlechner


        •  /