Typhoon

Winzige Zweifingermaus für unterwegs

Typhoon hat mit der MO-100 eine Computermaus ins Programm genommen, die mit nur zwei Fingern bedient wird. Mehr Auflagefläche bietet das kleine Eingabegerät auch nicht: Es ist ungefähr so groß wie eine Ein-Euro-Münze.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Typhoon MO-100 ist 29 x 19 x 8,5 mm groß und wird nach Angaben von Typhoon mit Zeige- und Mittelfinger bedient, die in zwei Mulden auf die Oberfläche der optischen Maus gelegt werden. Geklickt wird durch Fingerdruck. Das Gerät soll sowohl für Rechts- als auch Linkshänder geeignet sein.

  • Typhoon MO-100
  • Typhoon MO-100
  • Typhoon MO-100
Typhoon MO-100
Stellenmarkt
  1. Senior Software-Entwickler (m/w/d) PowerBuilder
    efcom gmbh, Neu-Isenburg
  2. Systemadministratorin (a) im IT-Betrieb
    Stadt Freiburg, Freiburg
Detailsuche

Die Maus tastet den Untergrund mit 1.000 dpi ab. Sie ist kabelgebunden und wird in den USB-Port eingesteckt. Um den Transport zu erleichtern, hat Typhoon die Maus mit einem Kabelaufroller ausgestattet, der über eine Federmechanik das Kabel nach leichtem Rucken aufzieht.

Die Typhoon MO-100 soll rund 15 Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nice 08. Sep 2010

DANKE fuer die Rechenarbeit! Ich hätte mir die maus fast bestellt, weil ich dachte die...

nanu 07. Sep 2010

welche ?

Fatal3ty 07. Sep 2010

Ich bin Linkshänder und ich besitze Logitech© G5 und habe keine Probleme damit, diese...

Hotohori 07. Sep 2010

Stimmt, fände ich so rum auch sinnvoller, vielleicht ging es den Hersteller aber auch um...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /