Abo
  • IT-Karriere:

Typhoon

Winzige Zweifingermaus für unterwegs

Typhoon hat mit der MO-100 eine Computermaus ins Programm genommen, die mit nur zwei Fingern bedient wird. Mehr Auflagefläche bietet das kleine Eingabegerät auch nicht: Es ist ungefähr so groß wie eine Ein-Euro-Münze.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Typhoon MO-100 ist 29 x 19 x 8,5 mm groß und wird nach Angaben von Typhoon mit Zeige- und Mittelfinger bedient, die in zwei Mulden auf die Oberfläche der optischen Maus gelegt werden. Geklickt wird durch Fingerdruck. Das Gerät soll sowohl für Rechts- als auch Linkshänder geeignet sein.

  • Typhoon MO-100
  • Typhoon MO-100
  • Typhoon MO-100
Typhoon MO-100
Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. via experteer GmbH, Frankfurt (Home-Office)

Die Maus tastet den Untergrund mit 1.000 dpi ab. Sie ist kabelgebunden und wird in den USB-Port eingesteckt. Um den Transport zu erleichtern, hat Typhoon die Maus mit einem Kabelaufroller ausgestattet, der über eine Federmechanik das Kabel nach leichtem Rucken aufzieht.

Die Typhoon MO-100 soll rund 15 Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. 339,00€ (Bestpreis!)

nice 08. Sep 2010

DANKE fuer die Rechenarbeit! Ich hätte mir die maus fast bestellt, weil ich dachte die...

nanu 07. Sep 2010

welche ?

Fatal3ty 07. Sep 2010

Ich bin Linkshänder und ich besitze Logitech© G5 und habe keine Probleme damit, diese...

Hotohori 07. Sep 2010

Stimmt, fände ich so rum auch sinnvoller, vielleicht ging es den Hersteller aber auch um...

br0ck3n 07. Sep 2010

Was soll man dazu sagen? Es passt eben haargenau ins Portfolio der Firma Typhoon. Die...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
    Astrobiologie
    Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

    Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
    Von Miroslav Stimac

    1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
    2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
    3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

      •  /