Abo
  • Services:

KMU

EU-Kommission will Mini-Börsen für Startups

Ein Netzwerk von Mini-Börsen soll die Finanzierungsbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) in der EU verbessern. Entsprechende Pläne will Binnenmarktkommissar Michel Barnier im Oktober vorstellen.

Artikel veröffentlicht am , Meike Dülffer

Die EU-Kommission will europäischen KMUs den Gang an die Börse erleichtern. Dazu plant EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier, die Pflichten börsennotierter Unternehmen, Investoren über ihre Wirtschaftslage zu informieren, für KMUs abzuschwächen. So will Barnier besonders Startups fördern. Die Aktien der Unternehmen sollen ab 2012 an regionalen, vernetzten Börsen gehandelt werden. Die Umsetzung dieser Pläne soll im Rechtsrahmen des Binnenmarktgesetzes (Single Market Act) erfolgen. Das berichtet der Newsdienst Euractiv unter Berufung auf entsprechende EU-Dokumente.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Wacker Chemie AG, München

Barnier greife mit seinen Plänen einen Vorschlag der französischen Finanzministerin Christine Lagarde vom März auf, heißt es. Lagardes Pläne sahen vor, dass KMUs weniger genaue Aussagen zu ihrer wirtschaftlichen Situation machen müssen als normalerweise von börsennotierten Unternehmen verlangt wird. Auch sollen sie mehr Zeit für die Vorlage von Quartalsberichten bekommen.

Bisher sind die Hürden eines Börsengangs für KMUs oft zu hoch. In der Zeit der Finanzkrise hielten sich Banken zudem stark mit Krediten für KMUs und insbesondere für Startups mit unsicherer Perspektive zurück. Das gefährdete die finanzielle Situation innovativer Unternehmen.

Die EU-Kommission hat bereits seit geraumer Zeit deutlich gemacht - so etwa mit dem Small Business Act von 2008 -, dass sie das Investitionsklima für Startups und andere KMUs im Hochtechnologiebereich in Europa verbessern will. Die jetzt bekanntgewordenen Pläne könnten ein weiterer Schritt auf diesem Weg sein. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. und The Crew 2 gratis erhalten

slingshot 07. Sep 2010

@cassandra: "Denn investieren kann man auch ohne Aktien" Ach ja? Und wie?

zfgczczfugogjvjcj 07. Sep 2010

Schaut die dokus zu lars windhorst und vergleicht sie mit zusammenfassungen über den...

Sentry 07. Sep 2010

Als würden Frankfurt, London oder die WS nicht reichen, :) Zocker aller Länder, vereinigt...

yah bluez 07. Sep 2010

Wie kommst du auf die absurde Idee, der android market sein dem von appel nicht...

Hohe Kosten 06. Sep 2010

Wenn man wirklich innovativ ist, reissen die Kunden einem das Zeug aus den Händen. Die...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /