Abo
  • Services:

Mainboards für Sandy Bridge

Chipsätze mit USB 3.0 von Intel schon 2010?

IDF

Unbestätigten Berichten aus China zufolge will Intel schon in der kommenden Woche auf seiner Konferenz IDF erste Chipsätze mit Unterstützung für USB 3.0 ankündigen. Die Bausteine sollen zur Serie Cougar Point gehören, für die bisher USB 3.0 nicht vorgesehen war.

Artikel veröffentlicht am ,
Mainboards für Sandy Bridge: Chipsätze mit USB 3.0 von Intel schon 2010?

Bereits im Juni 2010 hatte Intel auf der Computex die Ausstellung zahlreicher Mainboards mit Chipsätzen der Serie 'Cougar Point' zugelassen. Die Bausteine, die wohl unter anderem als H67 und P67 auf den Markt kommen werden, wiesen damals allerdings noch keine USB-3.0-Ports auf. Manche Anbieter verbauten deshalb weiterhin den NEC-Controller für zwei derartige Schnittstellen, wie er derzeit auf vielen Mainboards zu finden ist.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. ABB AG, Ladenburg

Der taiwanische Branchendienst Digitimes berichtet nun unter Berufung auf die chinesische Tageszeitung Commerical Times, Intel wolle bereits in der kommenden Woche Cougar-Point-Chipsätze mit USB 3.0 vorstellen. Dann findet das Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco statt, das Intel stets auch für Produktankündigungen und offizielle Roadmaps nutzt.

Eine andere Bezeichnung als den Codenamen Cougar Point nennt Digitimes für die vermeintlichen Produkte aber nicht. Damit ist nicht sicher, dass Intel USB 3.0 bereits in der ersten Generation der Chipsätze für die kommende Architektur Sandy Bridge anbieten wird. Noch zur Cebit 2010 war von Intel zu hören, USB 3.0 sehe das Unternehmen erst mit Windows 8, also Ende 2011, reif für den Massenmarkt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. 1.099€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

tilmank 07. Sep 2010

Vielen Dank :-) , genau das wollte ich haben, und auch noch von der Firma meines...

Nonoob 07. Sep 2010

Deine Probleme klingen nach einer Spezialität des OS Weltmarktführers. mein Tip...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /