Abo
  • Services:

Mainboards für Sandy Bridge

Chipsätze mit USB 3.0 von Intel schon 2010?

IDF

Unbestätigten Berichten aus China zufolge will Intel schon in der kommenden Woche auf seiner Konferenz IDF erste Chipsätze mit Unterstützung für USB 3.0 ankündigen. Die Bausteine sollen zur Serie Cougar Point gehören, für die bisher USB 3.0 nicht vorgesehen war.

Artikel veröffentlicht am ,
Mainboards für Sandy Bridge: Chipsätze mit USB 3.0 von Intel schon 2010?

Bereits im Juni 2010 hatte Intel auf der Computex die Ausstellung zahlreicher Mainboards mit Chipsätzen der Serie 'Cougar Point' zugelassen. Die Bausteine, die wohl unter anderem als H67 und P67 auf den Markt kommen werden, wiesen damals allerdings noch keine USB-3.0-Ports auf. Manche Anbieter verbauten deshalb weiterhin den NEC-Controller für zwei derartige Schnittstellen, wie er derzeit auf vielen Mainboards zu finden ist.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. Haufe Group, Stuttgart

Der taiwanische Branchendienst Digitimes berichtet nun unter Berufung auf die chinesische Tageszeitung Commerical Times, Intel wolle bereits in der kommenden Woche Cougar-Point-Chipsätze mit USB 3.0 vorstellen. Dann findet das Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco statt, das Intel stets auch für Produktankündigungen und offizielle Roadmaps nutzt.

Eine andere Bezeichnung als den Codenamen Cougar Point nennt Digitimes für die vermeintlichen Produkte aber nicht. Damit ist nicht sicher, dass Intel USB 3.0 bereits in der ersten Generation der Chipsätze für die kommende Architektur Sandy Bridge anbieten wird. Noch zur Cebit 2010 war von Intel zu hören, USB 3.0 sehe das Unternehmen erst mit Windows 8, also Ende 2011, reif für den Massenmarkt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

tilmank 07. Sep 2010

Vielen Dank :-) , genau das wollte ich haben, und auch noch von der Firma meines...

Nonoob 07. Sep 2010

Deine Probleme klingen nach einer Spezialität des OS Weltmarktführers. mein Tip...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /