KDE PIM

Kontact läuft auf Akonadi-Server

Die KDE-PIM-Entwickler haben eine Vorabversion der Groupware Kontact veröffentlicht, in der fast alle Komponenten das Akonadi-Framework verwenden, etwa das E-Mail-Programm KMail.

Artikel veröffentlicht am ,
KDE PIM: Kontact läuft auf Akonadi-Server

Bislang sind nur Teile der Adressverwaltung KAdressbook an das neue Backend angebunden und in den offiziellen Releases verfügbar. In der jetzt veröffentlichten Beta 3 verwenden auch andere wichtige Komponenten den Akonadi-Server, etwa KMail.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) Netzwerkinfrastruktur
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. Consultant IT-Sicherheit (m/w/d)
    intersoft consulting services AG, Frankfurt am Main, Berlin, Köln, Hamburg, München
Detailsuche

Das Akonadi-Framework dient als Zwischenspeicher für Daten aus unterschiedlichen Quellen, etwa Kontakte oder E-Mails, die es über ein einheitliches API für die verschiedenen Komponenten des KDE-PIM bereitstellt. Die Anbindung an das Akonadi-Framework ist ein wesentlicher Schritt, der vor Veröffentlichung der finalen Version der Groupware noch ansteht. Mit der jetzt veröffentlichten Betaversion erhoffen sich die Entwickler auch ein reges Feedback von freiwilligen Testern.

Die Quellen für die Betaversion liegen auf den Servern des Projekts zum Download bereit. Ein Erscheinungstermin für die finale Version wollen die Entwickler nicht nennen, sie soll erst dann veröffentlicht werden, wenn sie fertig ist. Die Entwickler hoffen aber darauf, KDE PIM noch im Laufe des Jahres 2010 freizugeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  2. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertigt die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

Stiffler 07. Sep 2010

@ Birdy Bevor Du hier solche Fehlinformationen postest, infomiere Dich bitte genauer...

Minion 07. Sep 2010

Aus der PIM Suite erstmal KAddressBook, KMail2, KJots und KOrganizer, Akregator und KNode...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /