• IT-Karriere:
  • Services:

HTC Desire

O2 verteilt Update auf Android 2.2 (Update 3)

O2 hat mit der Verteilung von Android 2.2 alias Froyo für das HTC Desire begonnen. Damit erhalten O2-Kunden das Android-Update über einen Monat später als Desire-Besitzer, die es nicht über einen Netzbetreiber erworben haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Android 2.2
Logo von Android 2.2

Ursprünglich wollte O2 das Update auf Android 2.2 für das HTC Desire bereits im August 2010 verteilen. Aber nicht näher spezifizierte Probleme hatten dafür gesorgt, dass Android 2.2 erst später ausgeliefert werden konnte. Es gibt keine Angaben dazu, ob die von O2 bemerkten Probleme die Versionen von Android 2.2 betreffen, die HTC und seit Mitte August 2010 auch Vodafone verteilt hat.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. HERMA GmbH, Filderstadt

Ergänzend zu den Neuerungen von Android 2.2 erhält das Desire mit dem Upgrade einige HTC-spezifische Verbesserungen. Videos lassen sich mit dem Update mit einer Auflösung von 720p (1.280 x 720 Pixel) aufnehmen und die Bildschirmtastatur wurde verbessert. Zudem wurde Sense aktualisiert und das Widget App Share wird mitgeliefert. Als O2-Besonderheit wird das Gerät vorinstalliert mit der kostenlosen Navigationslösung Telmap Navigator ausgeliefert.

O2 hat mit der Verteilung des Updates auf Android 2.2 für das HTC Desire begonnen. Üblicherweise kann es einige Tage dauern, bis das Update auf allen Geräten verteilt ist.

Nachtrag vom 6. September 2010, 14:20 Uhr

Die seit August 2010 angebotenen Desire-Modelle mit Super-LCD können nach der Einspielung von Android 2.2 unbrauchbar werden. O2 hat einen Fehler beim Android-Update bestätigt und arbeitet an einer Lösung des Problems.

Nachtrag vom 6. September 2010, 15:06 Uhr

O2 hat das Update auf Android 2.2 für das HTC Desire gestoppt und verteilt es ab sofort nicht mehr. Innerhalb der nächsten 24 Stunden soll das Update dann wieder verfügbar sein, verspricht der Mobilfunknetzbetreiber.

Nachtrag vom 6. September 2010, 16:52 Uhr

O2 hat Android 2.2 für das HTC Desire als PC-Installationsarchiv veröffentlicht. Damit sollen sich auch Geräte reparieren lassen, die aufgrund einer fehlerhaften Version von Android 2.2 nicht mehr nutzbar waren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,49€
  2. 2,99€

Wems0r 08. Sep 2010

Wie überall sonst auch hier der gleiche Unsinn: entgegen der offiziellen Stellungnahme...

imho1001 08. Sep 2010

lies' dich mal ein ... da ist nichts "angeblich"!

imho1001 08. Sep 2010

full ack

geschädigter... 06. Sep 2010

Ich nehme alles zurück. Perfektes Krisenmanagment! Bei weitem besser als Apple. Alles...

Kartoffel 06. Sep 2010

OpenDesire z.b. ist erheblich schneller und besser wie das Standard HTC 2.2 ROM ;)


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    •  /