Abo
  • IT-Karriere:

Kyocera

A4-Farbmultifunktionssysteme für bis zu 26 Seiten pro Minute

Kyocera hat mit dem FS-C2026MFP und dem FS-C2126MFP zwei neue A4-Multifunktionssysteme mit Farblaserdrucker ins Programm genommen, die mit Druckgeschwindigkeit von 26 Seiten pro Minute für kleinere und mittlere Arbeitsgruppen gedacht sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Der FS-C2026MFP bietet eine Druck-, Kopier- und Scanfunktion, während beim FS-C2126MFP auch ein Fax integriert ist. Ihre Druckgeschwindigkeit von maximal 26 Seiten pro Minute sollen sie sowohl in Farbe als auch Schwarz-Weiß erreichen. Sie arbeiten mit einer Auflösung von 600 dpi.

  • Kyocera FS-C2126MFP
Kyocera FS-C2126MFP
Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland

Eine Duplexfunktion für den beidseitigen Druck soll Papier sparen. Auch der Vorlageneinzug kann beide Seiten eines Papiers gleichzeitig einscannen.

Die erste Seite soll beim FS-C2026MFP nach ungefähr 9 Sekunden vorliegen, beim FS-C2126MFP vergehen 10 Sekunden. Die Aufwärmzeit nach dem Einschalten wird von Kyocera mit ungefähr 25 Sekunden veranschlagt.

Beide Drucker sind mit einer 250-Blatt-Papierkassette und einer 50-Blatt-Multifunktionszufuhr ausgestattet, wobei durch mehrere Kassetten insgesamt eine Kapazität von 1.300 Blatt erreicht werden kann. Der Speicher ist 768 MByte groß und kann auf 1.536 MByte ausgebaut werden. Der Scanner kann seine Ergebnisse auf ein Samba-Laufwerk, einen FTP-Server oder auf ein eingestecktes USB-Laufwerk speichern.

Die neuen Multifunktionssysteme sollen im September 2010 in den Handel kommen. Der Kyocera FS-C2026MFP soll rund 1.375 Euro kosten, während für den FS-C2126MFP 1.665 Euro fällig sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRLUYB19
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  3. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  4. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!

LockerBleiben 07. Sep 2010

Schade dass die Geräte in der Mittelklasse nicht so modular aufgezogen sind, wie die HP...

Michael Pr. 06. Sep 2010

Man sagt ja Laserdrucker seien Krebserregend. Allerdings habe ich bisher von 2 Ursachen...


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 probegefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 probegefahren Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    •  /