Abo
  • Services:

Kyocera

A4-Farbmultifunktionssysteme für bis zu 26 Seiten pro Minute

Kyocera hat mit dem FS-C2026MFP und dem FS-C2126MFP zwei neue A4-Multifunktionssysteme mit Farblaserdrucker ins Programm genommen, die mit Druckgeschwindigkeit von 26 Seiten pro Minute für kleinere und mittlere Arbeitsgruppen gedacht sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Der FS-C2026MFP bietet eine Druck-, Kopier- und Scanfunktion, während beim FS-C2126MFP auch ein Fax integriert ist. Ihre Druckgeschwindigkeit von maximal 26 Seiten pro Minute sollen sie sowohl in Farbe als auch Schwarz-Weiß erreichen. Sie arbeiten mit einer Auflösung von 600 dpi.

  • Kyocera FS-C2126MFP
Kyocera FS-C2126MFP
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Eine Duplexfunktion für den beidseitigen Druck soll Papier sparen. Auch der Vorlageneinzug kann beide Seiten eines Papiers gleichzeitig einscannen.

Die erste Seite soll beim FS-C2026MFP nach ungefähr 9 Sekunden vorliegen, beim FS-C2126MFP vergehen 10 Sekunden. Die Aufwärmzeit nach dem Einschalten wird von Kyocera mit ungefähr 25 Sekunden veranschlagt.

Beide Drucker sind mit einer 250-Blatt-Papierkassette und einer 50-Blatt-Multifunktionszufuhr ausgestattet, wobei durch mehrere Kassetten insgesamt eine Kapazität von 1.300 Blatt erreicht werden kann. Der Speicher ist 768 MByte groß und kann auf 1.536 MByte ausgebaut werden. Der Scanner kann seine Ergebnisse auf ein Samba-Laufwerk, einen FTP-Server oder auf ein eingestecktes USB-Laufwerk speichern.

Die neuen Multifunktionssysteme sollen im September 2010 in den Handel kommen. Der Kyocera FS-C2026MFP soll rund 1.375 Euro kosten, während für den FS-C2126MFP 1.665 Euro fällig sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 1,11€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

LockerBleiben 07. Sep 2010

Schade dass die Geräte in der Mittelklasse nicht so modular aufgezogen sind, wie die HP...

Michael Pr. 06. Sep 2010

Man sagt ja Laserdrucker seien Krebserregend. Allerdings habe ich bisher von 2 Ursachen...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /