Abo
  • Services:
Anzeige
PCTV Broadway: DVB-T-Doppeltuner funkt zu iPhone, iPad, Mac und PC

PCTV Broadway

DVB-T-Doppeltuner funkt zu iPhone, iPad, Mac und PC

Mit dem iPad fernsehen - ohne Umweg über einen PC oder Mac: Hauppauge zeigt das auf der Ifa mit einer WLAN- und ethernetfähigen DVB-T-Tuner-Box seiner Tochtergesellschaft PCTV Systems.

Hauppauge beschreibt PCTV Broadway als drahtlose TV-Sendestation für iPad, iPhone, Mac und PC. Die eigenständige Box wird ins heimische Netzwerk eingebunden, über Ethernet oder WLAN N kann sie dann aufgrund ihres Dual-DVB-T-Tuners bis zu zwei Geräte mit unterschiedlichen Fernsehsendern versorgen.

Anzeige

Es ist auch möglich, über das Internet auf die Broadway-Box zuzugreifen, um etwa auf Reisen heimische Fernsehsender sehen zu können. Außerdem lässt sich über einen analogen Videoeingang auch eine Überwachungskamera anschließen und ihr Bild aus der Ferne betrachten.

  • PCTV Broadway - Funktionsweise
  • PCTV Broadway - Live-TV im iPad-Browser
  • PCTV Broadway - Netzwerk-TV-Tuner mit angeschlossener Kamera
  • PCTV Broadway - die Schnittstellen
PCTV Broadway - Live-TV im iPad-Browser

Auf der Ifa zeigen Hauppauge und PCTV in Halle 17 ein funktionsfähiges Vorseriengerät, in dessen Innerem unter anderem ein DVB-T-Stick steckt. Dessen Signale werden im H.264-Format über das Netzwerk übertragen. Über die beiden USB-Buchsen an der Rückseite könnten etwa weitere Tuner angeschlossen werden, so ein Hauppauge-Mitarbeiter.

Fernsehen im Browser

Auf dem iPad wirkte das über WLAN empfangene Fernsehbild bei einer Präsentation für Golem.de ruckelfrei. Das Live-Bild wurde dabei nicht über eine iOS-App, sondern über eine Webanwendung dargestellt. Neben einer kleinen TV-Ansicht mit Senderauswahl gibt es dabei auch eine Vollbilddarstellung.

Auch bei den anderen unterstützten Systemen wird auf eine Darstellung im Browser gesetzt statt auf Zusatzsoftware - was auch mit anderen als den genannten Plattformen funktionieren könnte.

Laut Hauppauge/PCTV Systems wird Broadway ab Oktober 2010 im Handel erhältlich sein. Im Lieferumfang wird auch Zubehör für eine Wandbefestigung enthalten sein. Der Preis soll unter 200 Euro liegen, steht aber genauer noch nicht fest.


eye home zur Startseite
rbugar 07. Sep 2010

Das ist leider das größte Problem beim VDR. Ich nutze den jetzt seit der ersten ct...

alter hut 06. Sep 2010

hdhomerun von silicon dust heißt das Teilchen und streamt DVB-C und/oder DVB-T via...

DVB-T-Spezialist 06. Sep 2010

Dann bring deinen USB-Empfänger zurück. Die Dinger sind i.d.R. Ramsch, aber die meisten...

ZattooHasser 06. Sep 2010

ist der größte Mist den es gibt. Langsame Übertragung und viel zu kleine Senderauswahl.

X999 05. Sep 2010

Das liegt eher daran, dass die Leute bei Hauppauge kaum bzw. überhaupt nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  2. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Interessante Entwickung..

    ve2000 | 03:31

  2. Re: Ein überdachter, exclusiver...

    teenriot* | 03:25

  3. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    laserbeamer | 02:46

  4. Re: Einfach legalisieren

    Trockenobst | 01:48

  5. Re: War klar

    DebugErr | 01:29


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel