Entertain

Telekom startet 3D-Fernsehen

Die Telekom bietet über ihre IPTV-Plattform Entertain ab sofort auch 3D-Inhalte an. Die bestehenden Set-Top-Boxen können dabei weiterverwendet werden, es genügt ein Softwareupdate.

Artikel veröffentlicht am ,
Entertain: Telekom startet 3D-Fernsehen

Zum Start ihres 3D-Angebots zeigt die Telekom Filme von Warner Bros. und Sony Pictures, darunter Kampf der Titanen und Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen. Die Filme stehen als Video-on-Demand über Videoload allen Entertain-Kunden zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Informatik Quereinsteiger (m/w/d) Jira und Confluence
    DG Nexolution eG, Wiesbaden
  2. Experte Informationssicherheit (w/m/d)
    ZEAG Energie AG, Heilbronn
Detailsuche

Die bestehenden Set-Top-Boxen können zwar weiter genutzt werden, um die Filme aber wirklich in 3D zu sehen, bedarf es eines entsprechenden 3D-fähigen Fernsehers und einer Brille.

Das Angebot an Inhalten will die Telekom ausbauen: Angekündigt wurden konkret die Filme Cats & Dogs - Die Rache der Kitty Kahlohr und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 1. Teil. Darüber soll es Dokumentationen des Discovery Channels und Erotikinhalte in 3D geben. Hinzu kommen Aufzeichnungen von Sportereignissen wie Boxkämpfen und das Eröffnungsspiel der Eishockey-WM 2010 in 3D, die kostenlos abgerufen werden können.

Auch die Fußballbundesliga soll es bald in 3D geben. Angeblich verhandelt die DFL mit Sky und der Telekom über ein entsprechendes Angebot, das noch zur Rückrunde der aktuellen Saison Anfang 2011 starten könnte. Eine konkrete Ankündigung der Telekom gab es dazu noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ohje..... 04. Sep 2010

http://grinch.itg-em.de/entertain/wp-content/uploads/videoload_5.1_1.jpg bitte.

M_Kessel 03. Sep 2010

Das Problem mit der jetzigen Technik der 3D Sicht ist, das der Filemmacher versucht die...

Kritischer Kunde 03. Sep 2010

Ah, sieh an. Ich hatte 2006 noch Interesse bekundet in Lodz eine Stelle in der IT...

Yeeeeeeeeha 03. Sep 2010

Der Beitrag ist eh Quatsch. Shutterbrillen dunkeln immer jeweils ein Auge ab, so dass...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Spitzenglättung: Neuer Anlauf für Zwangsregelung von Wallboxen
    Spitzenglättung
    Neuer Anlauf für Zwangsregelung von Wallboxen

    Die BNetzA hat neue Vorschläge zur Stabilisierung des Stromnetzes vorgelegt. Eine komplette Abschaltung von Wallboxen und Wärmepumpen ist damit unzulässig.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /