Abo
  • Services:

Skype-5.0-Beta

Videotelefonate mit bis zu zehn Teilnehmern

Mit der zweiten Beta von Skype 5.0 für Windows erlaubt es die Kommunikationssoftware, Videotelefonate mit bis zu zehn Teilnehmern zu führen. Das Aussehen wurde überarbeitet und die Stabilität verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,
Skype-5.0-Beta: Videotelefonate mit bis zu zehn Teilnehmern

Die zweite Beta von Skype 5.0 unterstützt Videotelefonate mit bis zu zehn Teilnehmern. Vorausgesetzt, dass alle über eine aktuelle Skype-Version verfügen, können sich alle Teilnehmer gleichzeitig auf dem Bildschirm sehen. Skype setzt aber auch noch einen halbwegs aktuellen Prozessor voraus und nennt einen Core 2 Duo mit 2 GHz als Mindestanforderung. Zudem sollte mindestens eine Bandbreite von 1 MBit/s zur Verfügung stehen, besser aber 5 MBit/s.

Stellenmarkt
  1. GoDaddy, Hürth
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Zudem wurde die Optik des Skype-Clients überarbeitet und Skype Home integriert. Darüber können Statusmeldungen von Kontakten verfolgt sowie eigene Statusmeldungen und Profilbilder gesetzt werden.

  • Skype 5.0
  • Skype 5.0
Skype 5.0

Skype 5.0 soll darüber hinaus stabiler sein und bessere Qualität bieten. Das betrifft vor allem die Qualität von Videotelefonaten mit mehreren Teilnehmern. Abgebrochene Telefonate kann Skype künftig fortsetzen. Sollte die Bandbreite einmal knapp sein, bietet Skype an, den Datenumfang anzupassen. Instant-Messaging-Nachrichten können auch im Offlinemodus eingegeben werden und es gibt eine neue Kontaktsuche.

Die Betaversion Skype 5.0.0.123 steht ab sofort unter skype.com für Windows zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75€
  2. 849€ statt 1.148€ (Bestpreis!)
  3. (heute u. a. ausgewählte ASUS- und LG-Angebote)
  4. (Total War Warhammer 2 für 23,99€, Battlefield 1 - Revolution Edition für 23,49€ und...

Conradfreak 18. Okt 2010

Benutz auch Seven 64bit und bei mir schmirt der *piep* auch immer ab. Von meiner Hardware...

slim.one 04. Sep 2010

Also mit Dateiversand hab ich hier keine Probleme, das läuft. Lol? Ironietags...

-.- 03. Sep 2010

Einfach nur Skype für Android wäre ja schon ein Anfang...

Mhm 03. Sep 2010

Aber es gibt doch momentan gar keine Beta für Linux... die 2.1beta ist gar doch keine...

Bigfoo29 03. Sep 2010

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. 1 MBit wird im Minimum ebenfalls reichen. Und 2 MBit...


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /