Abo
  • Services:

Suchmaschine

Google durchsucht auch SVG-Dateien

Google bezieht ab sofort auch SVG-Dateien und ihre Inhalte in seine Websuche ein. Somit können auch Texte, die in Vektorgrafiken im XML-Format eingebettet sind, gefunden werden.

Artikel veröffentlicht am ,

SVG-Inhalte landen ab sofort in verschiedenen Formen im Google-Index, ganz gleich ob sie als eigenständige Datei vorliegen oder direkt in den HTML-Code eingebettet sind. Allerdings kann es eine Weile dauern, bis Google sämtliche SVG-Grafiken erfasst hat.

Wer SVG-Inhalte anbietet und diese nicht in Google finden will, kann sie mit Hilfe der Direktive "X-Robots-Tag: noindex" im HTTP-Header sperren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 83,90€ + Versand

Keine Angst... 03. Sep 2010

Die SVG Dateien können doch ganz normal wie andere Bildformate kategorisiert und ergo...

Anonymer Nutzer 03. Sep 2010

SVG gibt es schon sehr lange (wird z.B. gerade unter Linux bereits haeufig genutzt und...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /