Abo
  • IT-Karriere:

Epson

Heimkinoprojektoren für helle Räume

Epson hat mit den beiden Full-HD-Projektoren EH-TW3200 und Epson EH-TW3600 zwei Modelle vorgestellt, die auch in helleren, unverdunkelten Wohnräumen eingesetzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die LCD-Projektoren erreichen eine Helligkeit von 2.000 (EH-TW3600) und 1.800 ANSI-Lumen (EH-TW3200). Epson verspricht damit auch in helleren Wohnumgebungen ohne zusätzliche Verdunkelung kontrastreiche Bilder. Ein Motorzoom-Objektiv soll die Aufstellung und Einrichtung vereinfachen. Auch eine Lensshift-Funktion ist integriert.

  • Epson EH TW3200
  • Epson EH TW3600
  • Epson EH TW3600
Epson EH TW3200
Stellenmarkt
  1. über Becker + Partner Personalberatung für den Mittelstand, Raum Kaiserslautern
  2. Standard Life, Frankfurt am Main

Die erzielbaren Bilddiagonalen liegen bei bis zu 7,62 Metern. Die Epson- Projektoren besitzen jeweils zwei HDMI-Anschlüsse, damit zumindest ein Blu-ray-Spieler und eine Spielkonsole gleichzeitig angeschlossen werden können. Hat der Benutzer noch mehr HDMI-Geräte wie Set-Top-Boxen oder einen separaten DVD-Spieler, muss entweder umgesteckt werden oder es ist eine Umschaltbox vonnöten.

Die Lampe der Geräte hat eine spezifizierte Lebensdauer von 4.000 Stunden. Das optische 2,1fach-Zoomobjektiv beider Projektoren ermöglicht Projektionsdistanzen von 2,98 bis 6,36 m und Projektionsdiagonalen von 76,2 cm bis 7,62 Metern. Neben den HDMI-Anschlüssen sind auch Composite- und Component-Video sowie ein S-Videoanschluss und einmal VGA vorhanden.

Der Geräuschlevel wird im Ecomodus mit 22 db(A) angegeben, während die Projektoren im normalen Modus 28 db(A) laut werden. Die Maße liegen bei 360 x 450 x 136 mm und das Gewicht bei 7,3 kg.

Der Epson EH-TW3600 und der EH-TW3200 sollen ab Oktober 2010 zum Preis von rund 1.400 Euro (EH-TW3600.) und 1.000 Euro (EH-TW3200) in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

nate 06. Sep 2010

Nein, denn der AX200E ist nur ein 720p-Modell. TW2900, 3200 und 3600 haben hingegen eine...

dd-dd-dd 03. Sep 2010

UV-Lampen gibt es schon lange unter dem Namen Schwarzlicht.

1234 03. Sep 2010

Nur um einigermaßen was zu erkennen mach ich den Beamer nicht an, da nutze ich tagsüber...

LaserTViscool 03. Sep 2010

... schön wärs, aber was machen dann Pioneer, Samsung, LG, Sony & Co. mit ihren LCD- und...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /