Abo
  • IT-Karriere:

Froschauge

Samsungs Camcorder HMX-T10 blickt nach oben

Samsung hat mit dem HMX-T10 einen kompakten Camcorder mit Full-HD-Aufzeichnung vorgestellt, dessen Objektiv leicht nach oben geneigt ist. So soll das Filmen durch eine ergonomische Handhaltung bequemer werden, verspricht Samsung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Samsung HMX-T10 ist mit einem 10fach optischen Zoom samt optischer Bildstabilisation ausgerüstet und sieht auf den ersten Blick aus wie eine ganz normale Videokamera. Das Objektiv neigt sich allerdings um 25 Grad nach oben. Das soll eine entspanntere Handhaltung erlauben, als es bei normalen Camcordern der Fall ist.

  • Samsung HMX-T10
  • Samsung HMX-T10
  • Samsung HMX-T10
  • Samsung HMX-T10
  • Samsung HMX-T10
  • Samsung HMX-T10
  • Samsung HMX-T10
  • Samsung HMX-T10
  • Samsung HMX-T10
Samsung HMX-T10
Stellenmarkt
  1. Enerthing GmbH, Leverkusen
  2. MVV Umwelt Asset GmbH, Mannheim

Über einen 2,7 Zoll großen, klappbaren Touchscreen wird nicht nur die Aufnahme kontrolliert, sondern die Kamerafunktionen auch gesteuert. Das sorgt für weniger Platzbedarf für Bedienknöpfe und erlaubt so ein Kameradesign, das mit 5,41 x 5,64 x 11,51 cm recht kompakt ist.

Neben Videos in Full-HD (60i) nimmt der HMX-T10 auch Fotos mit 4,7 Megapixeln Auflösung auf. Auf dem Speicher der Kamera ist die Windows-Software Intelli Studio für den Videoschnitt gespeichert. Sie kann ohne Installation vom Rechner aus über USB gestartet werden.

Der Samsung HMX-T10 soll ab September 2010 zum Preis von rund 350 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 135,00€ (Bestpreis!)

kmx 03. Sep 2010

Ich vermute, das ist ein Trick, um den Leuten diese unsägliche Kamerahaltung auf Kopfhöhe...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /