Abo
  • Services:

Samsung

Winziger Laserdrucker mit WLAN

Samsung hat einen mit 341 x 224 x 184 mm besonders kleinen Schwarz-Weiß-Laserdrucker vorgestellt, der über USB und WLAN angeschlossen werden kann. Mit 50 db(A) soll er zudem recht leise auftreten. Der Haken: Durch seine knappen Maße passt nur wenig Papier in den Drucker.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Samsung ML-1865W ist für Heimanwender gedacht und kann über die WPS-Taste (Wifi Protected Set-up) auf Wunsch mit geeigneten WLAN-Routern auch auf Knopfdruck sicher verbunden werden. Der Laserdrucker lässt sich zur Reduktion der Stromkosten außerdem per Knopfdruck in den Ruhezustand versetzen.

  • Samsung ML 1865W
  • Samsung ML 1865W
  • Samsung ML 1865W
Samsung ML 1865W
Stellenmarkt
  1. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland

Der ML-1865W soll bis zu 18 Seiten pro Minute ausdrucken. Die Druckauflösung gibt Samsung mit "effektiven" 1.200 x 1.200 dpi an - ein Hinweis auf ein Interpolationsverfahren. Die erste Seite soll der Drucker nach etwa 8,5 Sekunden ausgeben können. Der Drucker beherrscht PCL5e und die SPL (Samsung Printer Language). Sein Speicher ist 64 MByte groß und kann nicht ausgebaut werden.

Die Papierkapazität ist mit 150 Seiten sehr stark begrenzt. Größere Druckjobs erfordern daher die Anwesenheit eines Anwenders, der Papier nachlegen muss. Zusätzliche Papierkassetten werden nicht angeboten. Die Papierausgabe fasst 100 Seiten. Der Toner soll eine Reichweite nach ISO/IEC 19752 von rund 1.500 Seiten aufweisen. Der Hersteller liefert Treiber für Windows (ab 2000) sowie Mac OS X und Linux mit.

Der Samsung-Laserdrucker ML-1865W soll ab November 2010 erhältlich sein. Der Preis steht noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

jhl 15. Jan 2015

Ich habe einen Samsung CLX-4195N mit dem ich bisher 800 S/W-Drucke und 600 Farbdrucke...

Rumpelstilz13 30. Sep 2010

Hallo, Dein Betrag "auf der Zunge zergehen lassen", sollte eigentlich lauten auf der...

Chrissie 04. Sep 2010

Solche Leute laufen aber am schnellsten die Karriereleiter hoch ;-)

iPrintPro 04. Sep 2010

Da gebe ich Dir recht. Zudem ist es (mal wieder!) alter Wein in neuen Schläuchen. Das Rad...

porn-rella2010 03. Sep 2010

nix winzig, nur schlecht! richtig schlecht!!! eben einfach schlecht!!!


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /