Garmin Nülink 1695

Navigationsgerät mit Navteq Traffic und 5-Zoll-Touchscreen

Mit dem Nülink 1695 ergänzt Garmin sein Sortiment an Navigationsgeräten mit Internetfunktion. Das neue Modell besitzt einen 5 Zoll großen Touchscreen, zeigt Kreuzungen möglichst realistisch und bietet Navteq Traffic für eine bessere Umgehung von Verkehrsstaus.

Artikel veröffentlicht am ,
Garmin Nülink 1695: Navigationsgerät mit Navteq Traffic und 5-Zoll-Touchscreen

Mit dem Nülink 1695 werden die Daten von Navteq Traffic integriert. Der Navteq-Dienst wurde kürzlich erweitert und deckt nun auch Landstraßen sowie Straßen in Innenstädten ab. Dazu nutzt Navteq in Deutschland rund 10.000 Sensoren, um den Verkehrsfluss zu kontrollieren und frühzeitig auf Staus aufmerksam machen zu können. Zudem werden die GPS-Daten von Geräten genutzt, die über Internetfunktionen verfügen und mit Navteq-Technik versehen sind.

  • Garmin Nülink 1695
  • Garmin Nülink 1695
  • Garmin Nülink 1695
  • Garmin Nülink 1695
Garmin Nülink 1695
Stellenmarkt
  1. Java Backend Engineering (f/m/d)
    Skribble Deutschland GmbH, Karlsruhe, Zürich (Schweiz)
  2. IT-Generalist (m/w/d)
    SaluVet GmbH, Bad Waldsee
Detailsuche

Navteq Traffic ist ein Bestandteil der Nülink-Dienste. Sie können ein Jahr kostenlos genutzt werden. Danach kostet der Dienst pro Jahr 50 Euro. Bei Bedarf können auch nur Teilfunktionen von Nülink gebucht werden, um die Kosten zu senken. Die Traffic-Funktion von Navteq steht auch für das Nüvi 1690 zur Verfügung.

Das Nülink 1695 enthält eine Parkplatzsuche, die auf eine vom ADAC gepflegte Datenbank zugreift und den Fahrer über freie Parkplatzkapazitäten sowie Gebühren zum Abstellen des Autos informiert. Bei der Tankstellensuche werden Kraftstoffpreise berücksichtigt, um den günstigsten Anbieter in der Umgebung zu finden. Dabei wird angezeigt, wie aktuell die Preisdaten sind.

Kreuzungsansicht möglichst realistisch

Für eine bessere Orientierung an Straßenkreuzungen und Autobahnausfahrten hat Garmin die Funktion Photoreal-3D-Kreuzungsansicht entwickelt. Sie zeigt Kreuzungen, Verkehrszeichen sowie umstehende Gebäude möglichst realistisch an und verspricht so eine leichtere Erkennung, wohin das Navigationsgerät den Nutzer lotst.

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zu den Garmin-Funktionen gehören auch My Trends sowie Traffic Trends. My Trends merkt sich häufig angefahrene Ziele abhängig von der Tageszeit, was die Bedienung vereinfacht. Traffic Trends sammelt Daten über historisches Verkehrsaufkommen, um viel befahrene Strecken abhängig von Uhrzeit und Wochentag zu umgehen.

Garmin will das Nülink 1695 im Oktober 2010 zum Preis von 300 Euro auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MaWoSch 10. Jan 2011

Ich habe mir die Online Funktionen von dem Garmin nülink 1695 mal genauer angeschaut...

lulula 03. Sep 2010

Ich weiß nicht, wie es anderen geht, aber mir fällt die Orientierung am leichtesten, wenn...

gucky 02. Sep 2010

Das mit den Gebäuden klingt interessant.. ich frage mich, was das genau bedeutet? Sind...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /