Abo
  • Services:
Anzeige
Go Live 1005: Neues Tomtom-Topmodell mit kapazitivem 5-Zoll-Touchscreen

Go Live 1005

Neues Tomtom-Topmodell mit kapazitivem 5-Zoll-Touchscreen

Als neues Topmodell hat Tomtom das Go Live 1005 mit einem 5 Zoll großen Touchscreen vorgestellt. Der kapazitive Touchscreen erlaubt Zoomgesten und soll besonders kontrastreiche Farben liefern. Käufer des Go Live 1005 erhalten die Live-Dienste mit HD-Traffic zwei Jahre gratis.

Das Go Live 1005 verfügt über alle Funktionen des Go Live 1000, besitzt aber mit dem 5 Zoll großen Touchscreen einen deutlich größeren Bildschirm. Dank kapazitiver Technik unterstützt das Gerät auch Zoomgesten, um bequem den Maßstab des Kartenmaterials zu verändern. Als Neuerung gibt es eine Parkhaussuche, um diese in der Umgebung zu finden.

Anzeige
  • Tomtom Go Live 1005
  • Tomtom Go Live 1005
Tomtom Go Live 1005

Die neue Go-Live-Modellreihe kommt mit der Easyclick-Magnethalterung, mit der sich das Navigationsgerät besonders einfach entnehmen lassen soll. Die Routenberechnung hat Tomtom optimiert, damit der Kunde schneller die Ergebnisse erhält. Dabei kommt wie gewohnt IQ Routes zum Einsatz, um viel befahrene Strecken zu umgehen.

Alle Go-Live Modelle kommen in Deutschland mit dem Verkehrsinformationsdienst HD Traffic auf den Markt und Käufer können den Dienst zwei Jahre lang gratis nutzen. HD Traffic verwendet anonymisierte Handydaten von 80 Millionen Vodafone-Kunden sowie von HD-Traffic-Geräten, um Staus frühzeitig erkennen und umfahren zu können. Der Nutzer von HD Traffic wird dann entsprechend umgeleitet, damit der Fahrer das Ziel schneller erreicht.

HD Traffic nutzen eine Million Kunden

Nach Ablauf der zwei Jahre kann der Dienst für 50 Euro im Jahr gebucht werden. Nach Angaben von Tomtom wird HD Traffic derzeit in Europa von einer Million Kunden verwendet. Zahlen zum deutschen Markt wollte Tomtom nicht bekanntgeben.

Tomtom will das Go Live 1005 zum Preis von 350 Euro im Oktober 2010 auf den Markt bringen. Das bereits im April 2010 vorgestellte Go Live 1000 kommt im September 2010 zum Preis von 300 Euro in den Handel.


eye home zur Startseite
Rainer Hubert 04. Okt 2010

Hallo Mobilkunde, sehe ich genauso, bin selbst auf der Suche, bei mir war es 1 Einbruch...

highrider 03. Sep 2010

Aha. Und dann speichert es autpomatisch die unbekannten Strecken, die ich abfahre!? highrider

Navigator 02. Sep 2010

Lassen sich die Tomtoms eigentlich auf eine hochformatige Anzeige umstellen und im...

FaceOfIngo 02. Sep 2010

Smartphones sind schon eine tolle Sache, vereinen die doch mehrere Funktionen in eine...

tomtomfail 02. Sep 2010

Jo, und leider nur bei dem hochpreisigen TomToms vorhanden. Da man bei den billigeren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  3. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  4. Host Europe GmbH, Hürth


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  2. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  3. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14

  4. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    gs (Golem.de) | 02:13

  5. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    holgerscherer | 02:00


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel