Abo
  • Services:

Tomtom Via 120 Traffic

Navigationsgerät mit Bluetooth für 180 Euro

Tomtom bringt mit der Via-Reihe neue Mittelklasse-Navigationsgeräte auf den Markt. Die Via-Reihe ist mit Bluetooth ausgestattet, unterstützt Sprachsteuerung und kommt ab einem Preis von 180 Euro auf den Markt. Live-Geräte mit HD Traffic gibt es für 200 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Tomtom Via 120 Traffic: Navigationsgerät mit Bluetooth für 180 Euro

Das Basismodell der neuen Via-Reihe ist das Modell Via 120 Traffic mit 4,3-Zoll-Touchscreen und Kartenmaterial von Westeuropa. Gegen Aufpreis gibt es das Modell mit dem kompletten Kartenmaterial von Europa. Das aktualisierte Kartenmaterial umfasst zwei Millionen zusätzliche Straßenkilometer.

  • Tomtom Via 120 Traffic
  • Tomtom Via 120 Traffic
  • Tomtom Via 120 Traffic
Tomtom Via 120 Traffic
Stellenmarkt
  1. Jenoptik AG, Jena, Villingen-Schwenningen
  2. ETAS, Stuttgart

Alle Via-Geräte sind mit einer fest angebauten Autohalterung mit Kugelelement versehen. Das Kugelelement erlaubt es, das Navigationsgerät auch um 180 Grad zu drehen, dabei wird der Displayinhalt passend ausgerichtet. Soll das Navigationsgerät etwa auf Spaziergängen verwendet werden, macht sich die Halterung störend bemerkbar, weil das Gerät damit deutlich dicker wird. Außerdem muss der Saugnapfmechanismus jedes Mal gelöst werden, um das Navigationsgerät mitzunehmen und einen Diebstahl zu verhindern.

Die Via-Modelle beherrschen Bluetooth, um das Navigationsgerät als Freisprecheinrichtung zu verwenden. Zudem werden Sprachsteuerung, ein Fahrspurassistent, IQ Routes sowie eine im Vergleich zu den Vorgängermodellen beschleunigte Routenberechnung geboten. Im Ladekabel ist der TMC-Empfänger nun integriert, um das Kabelgewirr zu minimieren.

Via-Modelle mit HD Traffic

Das Modell Via 120 gibt es auch mit Live- und HD-Traffic-Funktion. Der Verkehrsinformationsdienst HD Traffic nutzt 80 Millionen anonymisierte Handydaten aus dem Mobilfunknetz von Vodafone sowie die Daten von einer Million HD-Traffic-Geräten, um Staus frühzeitig erkennen und umfahren zu können. Der Nutzer von HD Traffic wird dann entsprechend umgeleitet, damit der Fahrer das Ziel schneller erreicht.

Die Via-Live-Modelle bietet Tomtom mit einem Jahr kostenloser HD-Traffic-Nutzung, wie bereits bei anderen Live-Geräten üblich. Erst kürzlich wurde die Gebühr von HD Traffic 50 Euro im Jahr gesenkt. Das Via Live 120 kommt mit 4,3-Zoll-Touchscreen, während das Via Live 125 einen 5 Zoll großen Touchscreen besitzt.

Im Oktober 2010 will Tomtom die Via-Traffic-Modelle auf den deutschen Markt bringen. Das Via 120 Central Europe Traffic kostet mit 19 Europakarten 180 Euro. Für 200 Euro gibt es das Via 120 Europe Traffic mit 45 Europakarten. Ende Oktober 2010 folgen dann die Live-Modelle mit allen 45 Europakarten. Das Via Live 120 gibt es dann für 200 Euro, das Via Live 125 kostet 250 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 39,95€
  3. 20,49€

TTler 04. Sep 2010

Ob das illegal ist, mal ich mal bezweifeln, steht sicher irgendwo in was dazu in den...


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /