Abo
  • Services:

Tomtom Via 120 Traffic

Navigationsgerät mit Bluetooth für 180 Euro

Tomtom bringt mit der Via-Reihe neue Mittelklasse-Navigationsgeräte auf den Markt. Die Via-Reihe ist mit Bluetooth ausgestattet, unterstützt Sprachsteuerung und kommt ab einem Preis von 180 Euro auf den Markt. Live-Geräte mit HD Traffic gibt es für 200 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Tomtom Via 120 Traffic: Navigationsgerät mit Bluetooth für 180 Euro

Das Basismodell der neuen Via-Reihe ist das Modell Via 120 Traffic mit 4,3-Zoll-Touchscreen und Kartenmaterial von Westeuropa. Gegen Aufpreis gibt es das Modell mit dem kompletten Kartenmaterial von Europa. Das aktualisierte Kartenmaterial umfasst zwei Millionen zusätzliche Straßenkilometer.

  • Tomtom Via 120 Traffic
  • Tomtom Via 120 Traffic
  • Tomtom Via 120 Traffic
Tomtom Via 120 Traffic
Stellenmarkt
  1. Jürgen Gadke Services, Leipzig
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Frankfurt am Main

Alle Via-Geräte sind mit einer fest angebauten Autohalterung mit Kugelelement versehen. Das Kugelelement erlaubt es, das Navigationsgerät auch um 180 Grad zu drehen, dabei wird der Displayinhalt passend ausgerichtet. Soll das Navigationsgerät etwa auf Spaziergängen verwendet werden, macht sich die Halterung störend bemerkbar, weil das Gerät damit deutlich dicker wird. Außerdem muss der Saugnapfmechanismus jedes Mal gelöst werden, um das Navigationsgerät mitzunehmen und einen Diebstahl zu verhindern.

Die Via-Modelle beherrschen Bluetooth, um das Navigationsgerät als Freisprecheinrichtung zu verwenden. Zudem werden Sprachsteuerung, ein Fahrspurassistent, IQ Routes sowie eine im Vergleich zu den Vorgängermodellen beschleunigte Routenberechnung geboten. Im Ladekabel ist der TMC-Empfänger nun integriert, um das Kabelgewirr zu minimieren.

Via-Modelle mit HD Traffic

Das Modell Via 120 gibt es auch mit Live- und HD-Traffic-Funktion. Der Verkehrsinformationsdienst HD Traffic nutzt 80 Millionen anonymisierte Handydaten aus dem Mobilfunknetz von Vodafone sowie die Daten von einer Million HD-Traffic-Geräten, um Staus frühzeitig erkennen und umfahren zu können. Der Nutzer von HD Traffic wird dann entsprechend umgeleitet, damit der Fahrer das Ziel schneller erreicht.

Die Via-Live-Modelle bietet Tomtom mit einem Jahr kostenloser HD-Traffic-Nutzung, wie bereits bei anderen Live-Geräten üblich. Erst kürzlich wurde die Gebühr von HD Traffic 50 Euro im Jahr gesenkt. Das Via Live 120 kommt mit 4,3-Zoll-Touchscreen, während das Via Live 125 einen 5 Zoll großen Touchscreen besitzt.

Im Oktober 2010 will Tomtom die Via-Traffic-Modelle auf den deutschen Markt bringen. Das Via 120 Central Europe Traffic kostet mit 19 Europakarten 180 Euro. Für 200 Euro gibt es das Via 120 Europe Traffic mit 45 Europakarten. Ende Oktober 2010 folgen dann die Live-Modelle mit allen 45 Europakarten. Das Via Live 120 gibt es dann für 200 Euro, das Via Live 125 kostet 250 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€
  4. 589,99€ (Bestpreis!)

TTler 04. Sep 2010

Ob das illegal ist, mal ich mal bezweifeln, steht sicher irgendwo in was dazu in den...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /