• IT-Karriere:
  • Services:

Gerücht

Red Hat will Cloud-Startup Makara kaufen

Laut einem Bericht soll Red Hat die Übernahme des Cloud-Startups Makara verhandeln. Makara macht Cloud-Anwendungsmanagement und wird unter anderem vom Netscape-Gründer Marc Andreessen finanziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Red Hat will Cloud-Startup Makara kaufen

Red Hat soll Übernahmegespräche mit dem Cloud-Startup Makara führen. Das berichtet das Onlinemagazin Register unter Berufung auf informierte Kreise. Das zwei Jahre alte Unternehmen habe bereits mit VMware Verkaufsverhandlungen geführt. Der Virtualisierungskonzern soll die Gespräche jedoch abgebrochen haben.

Stellenmarkt
  1. Actian Germany GmbH, Hamburg
  2. Hays AG, Selb

Makara ist im Bereich Cloud-Anwendungsmanagement aktiv. PHP- und Java-Anwendungen werden ohne Änderungen in die Cloud migriert und können dann mit Makaras Managementwerkzeugen für Monitoring, Troubleshooting, Skalierung, Performancemanagement und Clustering bedient werden. Makara unterstützt Java-, Flex-, PHP-, JBoss- und Tomcat-Applikationen und läuft auf Amazon EC2, Rackspace Cloud, Terremark vCloud Express, VMware ESX, VMware Workstation, Virtualbox und Xen. Ein Makara-Konkurrent ist rPath.

Makara ist ein geheimnisvolles Startup und ging zuerst unter dem Namen WebappVM an den Start. Die erste Finanzierung erhielt Makara vom Netscape-Mitbegründer Marc Andreessen und von Ben Horowitz, der Opsware mit aufgebaut hat. 2009 erhielt Makara zudem 6 Millionen US-Dollar von Shasta Ventures und Sierra Ventures.

Makara-Chef Isaac Roth war zuvor im Management des Anwendungsmanagement-Experten Wily Technology, der im Jahr 2006 von CA für 375 Millionen US-Dollar übernommen wurde.

Red Hat rühmt sich selbst damit, mit Betriebssystem, Middleware und Virtualisierung über eine vollständige Cloud-Infrastruktur zu verfügen. Red Hat plant, JBoss Enterprise Middleware Open Choice in Form unterschiedlicher Entwicklungsumgebungen und -sprachen Cloud-fähig zu machen. Red Hats Platform-as-a-Service (PaaS) soll Middlewarefunktionen für die Erstellung, den Betrieb und die Integration von Applikationen in privaten und öffentlichen Clouds bereitstellen. Red Hat PaaS werde Container, Transaktionen, Messaging, Data-Services, Rules, Presentation und Integration-Services enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /