Abo
  • Services:
Anzeige
Smartphone-Betriebssystem: Windows Phone 7 ist fertig

Smartphone-Betriebssystem

Windows Phone 7 ist fertig

Microsoft hat die Entwicklung von Windows Phone 7 abgeschlossen, der Code hat den Status Release to Manufacturing (RTM) erreicht und geht jetzt an Microsofts Partner.

Windows Phone 7 sei die am besten getestete mobile Plattform, die Microsoft bislang veröffentlicht habe, meint das Unternehmen. Auf rund 10.000 Geräten hat Microsoft täglich Tests gefahren, die Geräte mehr als 500.000 Stunden im Selbstversuch ausprobiert und mehr als 8 Millionen Stunden durch automatisierte Tests geschickt. Außerdem hat Microsoft kostenlose Geräte mit Windows Phone 7 an Mitarbeiter verteilt.

Anzeige

Erste Smartphones mit Windows Phone 7 sollen im Oktober 2010 hierzulande auf den Markt kommen. Sie werden über Displays mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln verfügen, denn zum Marktstart unterstützt Microsoft noch keine zweite Displayauflösung. Erst im kommenden Jahr wird es dann auch Smartphones auf Basis von Windows Phone 7 geben, die die zweite von Microsoft für die Plattform unterstützte Displayauflösung bieten werden: 480 x 320 Pixel.

Dabei hat Microsoft für das neue System strenge Anforderungen an die Hardware: Mobiltelefone mit Windows Phone 7 müssen mindestens 8 GByte Flash-Speicher besitzen. Davon stehen dem Anwender ungefähr 7 GByte zur Verfügung stehen, den übrigen Platz benötigt das Betriebssystem. Die Gerätehersteller können sich auch für einen Speicherkartensteckplatz entscheiden. Allerdings muss dieser so im Gerät integriert sein, dass der Anwender nicht auf ihn zugreifen kann. Der Austausch einer Speicherkarte soll den Geräteherstellern vorbehalten bleiben, etwa um ein Modell mit mehr Speicher ausrüsten zu können.

Zudem müssen alle Smartphones auf Basis von Windows Phone 7 eine 5-Megapixel-Kamera besitzen. Ein Fotolicht und ein Auslöseknopf sind ebenfalls vorgeschrieben. Wenn der Auslöseknopf gedrückt wird, startet immer die Kameraanwendung. Das gilt auch, wenn das Gerät eigentlich gesperrt ist. Damit soll das Schießen eines Fotos schnell möglich sein.

Multitasking oder Copy-and-Paste-Funktionen wird Windows Phone 7 zunächst nicht bieten. Nur von Microsoft stammende Programme können unter Windows Phone 7 im Hintergrund laufen. Microsoft erwägt, diese Funktionen mit einem Upgrade des Betriebssystems nachzurüsten.


eye home zur Startseite
asdasd 03. Sep 2010

Er hat aber Recht. XNA ist nur ein Framework. Dies kann für die 2D und 3D...

Samys Pfleger 03. Sep 2010

Von mir gibts noch dazu n paar Liter Kakao, das passt altersmäßig eher ... Wenn ich Dein...

win the phone 02. Sep 2010

Dann ist WinPhone7 unsinnig, weil es auf SD-Karten geht, wie im Bericht steht ? Es gibt...

bliblablub 02. Sep 2010

vieleicht machen sie die aussage ja auch nur weil es zu viele gibt, die win mob nutzen um...

Alles Schwachsinn 02. Sep 2010

Dich kann man einfach nur nicht ernst nehmen... Btw. das iPhone baut zunehmend ab. Mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AGRO International GmbH & Co.KG, Bad Essen bei Osnabrück
  2. Consors Finanz, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei Mün­chen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  2. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  3. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  4. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  5. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  6. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  7. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  8. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  9. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  10. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Nicht jammern, sondern machen

    kellemann | 08:58

  2. Re: iPhone X = Experimental

    stoneburner | 08:13

  3. Deutschlands größter Speicher steht in Goldisthal

    barforbarfoo | 07:41

  4. Re: 24/32

    esqe | 07:05

  5. Re: Entwickler kündigen

    GodsBoss | 06:56


  1. 09:00

  2. 17:56

  3. 15:50

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:43

  7. 12:50

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel