Abo
  • Services:

Opensolaris

Schillix wendet sich an Illumos

Die aktuelle Version 0.7.1 von Schillix soll die letzte Version sein, die den Opensolaris-Kern verwendet. Künftig wird Schillix auf dem Illumos-Projekt basieren. Das Illumos-Projekt ist als Fork von Opensolaris entstanden, nachdem Oracle das Projekt zunächst ignoriert hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Schillix ist in der Version 0.7.1 erschienen und verwendet intern den Code der letzten Version von OS/Net Nevada mit der Build-Nummer 146, die Oracle veröffentlicht hat. In der schlichten Mitteilung erklärte Projektgründer Jörg Schilling: "Da Oracle offenbar keine weiteren Veröffentlichungen des Quellcodes für OS/Net plant, wird Schillix künftig auf Illumos basieren.".

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Das Illumos-Projekt war vor wenigen Wochen gegründet worden, als klar wurde, dass Oracle, der neue Eigentümer des Solaris-Betriebssystems, die Community, die die quelloffene Variante Opensolaris entwickelte und pflegte, nicht mehr in das Projekt einbeziehen würde. Illumos verwendet ebenfalls den Kern von Opensolaris mit dem Namen OS/Net und will Opensolaris als Fork weiterentwickeln.

Schillix ist damit das zweite Projekt, das Opensolaris den Rücken kehrt. Vor wenigen Tagen hatte auch Nexenta eine letzte Version mit dem OS-/Net-Kern veröffentlicht und angekündigt, künftig das Illumos-Projekt zu unterstützen.

Oracle hat die von Sun initiierte Veröffentlichungspolitik über Bord geworfen. Ursprünglich war die Opensolaris-Community aktiv an der Entwicklung und Pflege der quelloffenen Variante von Solaris beteiligt. Die quelloffene Version wurde regelmäßig freigegeben und mündete schließlich in die offizielle Solaris-Variante.

Oracle will die Entwicklung nun selbst in die Hand nehmen und nur ausgewählte Kunden und Programmierer an dem Solaris-11-Projekt beteiligen. Erst nach Veröffentlichung der offiziellen Version sollen Teile des Quellcodes freigegeben werden. Außerdem hat Oracle bis zuletzt die wiederholten Anfragen durch die Community-Entwickler ignoriert.

Die aktuelle Version ist auf den Servern des Berlios-Projekts zum Download erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 36,99€
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. 4,99€

MS-Admin 16. Sep 2010

Ich auch nicht, denn... Linux ist kein Unix-Derivat. Es ist von den Schnittstellen Unix...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

    •  /