Abo
  • Services:
Anzeige
Playstation Move im Test: Präzision mit 250 Millisekunden Verzögerung

Playstation Move im Test

Präzision mit 250 Millisekunden Verzögerung

Sonys Bewegungssteuerung ist da. Playstation Move setzt auf alles, was auf der Wii bereits funktionierte, und bringt Verbesserungen durch neue Technik und die Playstation-Eye-Kamera.

Bewegung wird bei Sony groß und englisch geschrieben: Move soll der Playstation 3 neue Käufer bescheren und bisherige Nutzer mit neuartigen Spielkonzepten motivieren, die Couch zu verlassen.

In jedem Move-Controller stecken drei Sensoren: ein dreiachsiger Bewegungssensor, ein Gyroskop und ein Kompass. Sie sind dafür zuständig, Bewegungen der Spieler für die Konsole zu interpretieren. Ein analoger Trigger befindet sich an der Rückseite. Am häufigsten wird der Move-Knopf genutzt. Er prangt unübersehbar zwischen den sehr kleinen vier Standardbuttons normaler PS3-Gamepads auf der Vorderseite des Eingabegeräts.

Anzeige

Zusätzlich steckt am oberen Ende jedes Move-Controllers ein Gummiball. Der Ball wird von innen beleuchtet, sobald das Eingabegerät mit der PS3 via Bluetooth verbunden ist. Die leuchtende Kugel wird von der 2007 eingeführten Playstation-Eye-Kamera mit Weitwinkelmodus erkannt. Auf diese Weise weiß die Konsole, wo sich Spieler im Raum befinden und berechnet deren Abstand zum Fernseher.

Die genaue Ortung des Spielers und seiner Hände im Wohnzimmer ist das, was die Wiimote von Nintendo nicht kann. Deswegen können Spieler bei Wii Sports Resort immer noch auf der Couch sitzen und nur ihr Handgelenk bewegen, um einen Strike in Wii Bowling zu werfen. Bei Move ist das anders.

  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Playstation Move
  • Sports Champions
  • Sports Champions
  • Sports Champions
  • Sports Champions
  • Sports Champions
  • Sports Champions
  • Sports Champions
Playstation Move

Zwar kann auch Sonys Bewegungssteuerung sitzend benutzt werden, allerdings berauben sich Spieler dann der Komplexität. Denn im Stehen kann beispielsweise beim Tischtennis in Sonys Sportspielsammlung Sports Champions ein gewagter Hechtsprung noch zum Erfolg führen, sofern der Spieler früh genug losspringt.

Spürbare Verzögerungen bei der Eingabe 

eye home zur Startseite
Koolio King 10. Nov 2010

Mannomann, ihr macht nen test und kennt euch nicht mal richtig mit der Glotze aus die ihr...

DC 25. Sep 2010

Hallo, bei mir ist die Leuchtkugel oft pink oder rot. wenn ich aber lange neu kalibriere...

PetersParker 03. Sep 2010

Kauf Dir einen neuen LCD mit z.B. 100Hz,200Hz oder 600Hz what ever, dann siehst Du ganz...

40Minipings 03. Sep 2010

Egal wie lange der ein Bild vom Auge bis ins ZNS braucht (das Auge bzw der Sehnerv hat...

Durgil 03. Sep 2010

ie Praxis und die firmware wird es zeigen. Ich persönlich denke, dass die Verzögerung je...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Sicherheitssysteme Engineering GmbH, Grasbrunn bei München
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  2. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  3. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  4. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  5. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  6. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  7. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  8. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  9. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  10. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Tank

    M.P. | 12:51

  2. Re: Muss jetzt jeder Youtube-Channel eine Lizenz...

    krakos | 12:50

  3. Wer konkurriert mit wem ?

    mucpower | 12:47

  4. Cool

    das_mav | 12:47

  5. Re: Und jetzt bitte noch

    Aki-San | 12:46


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:02

  4. 11:16

  5. 10:59

  6. 10:49

  7. 10:34

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel